0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Handwerkerservice als Zusatzleistung bei Gebäudeversicherung gewünscht

08.02.2013 - 19:00

Die Management- und Organisationsberatung hnw Consulting aus Hamburg begleitet und entwickelt Managementkonzepte und Strategien für Versicherer beziehungsweise Dienstleister aus der Versicherungswirtschaft. Hierzu führt sie regelmäßig Studien durch. Die neueste repräsentative Online-Umfrage „Handwerker-Service in der Sachversicherungen“ zeigt, wie zufrieden deutsche Immobilienbesitzer mit den Versicherungsleistungen ihrer Hausrat- und Wohngebäudeversicherung sind. Des Weiteren ging es darum, welche zusätzlichen Leistungen die Versicherungsnehmer sich wünschen.

Laut den Studienergebnissen möchten 60 Prozent der Haus- und Wohnungseigentümer, dass ihr Versicherer einen Handwerkerservice als zusätzliche Leistung anbietet. Vor allem Elektro-, Fliesen-, Maurer- und Malerarbeiten sind gefragt. Die Hälfte der Umfrageteilnehmer hält es auch für sinnvoll, wenn ihre Versicherung einen Service zur Heizungswartung anbieten würde. Eine Mehrheit würde der Umfrage zufolge einen Handwerkerservice ihrer Assekuranz auch dann in Anspruch nehmen, wenn kein Versicherungsfall vorliegt.

Leistungen der Wohngebäudeversicherung

In der Kraftfahrzeugversicherungsbranche gibt es bereits Versicherer, die zusätzlich zu ihren originären Versicherungsleistungen auch einen Werkstatt- und Reparaturservice über Vertragspartner anbieten. Die Versicherer hätten laut dem Cosulting-Unternehmen damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Durch diesen umfangreichen Versicherungsservice erhöhen sich nicht nur die Kundenbindung und -zufriedenheit, auch die Schadenszahlen können so beeinflusst werden. Darum empfiehlt das Beratungsunternehmen der Versicherungsbranche, auch andere Sachversicherungen wie zum Beispiel die Hausratversicherung oder Gebäudeversicherung durch solche Zusatzleistungen zu ergänzen.

Dass fast jeder dritte Versicherungsnehmer einer Hausrat- oder Wohngebäudeversicherung sich in einem Schadensfall umgehend an seine Assekuranz wendet und 60 Prozent sich einen versicherungsinternen Handwerkerservice wünschen, zeigt, dass sie den Versicherern vertrauen – und noch mehr zutrauen. Das liegt wohl daran, dass die unentbehrliche Gebäudeversicherung einen vertrauenswürdigen Versicherungsschutz bietet. In der Regel beinhaltet der Schutz bereits heute folgende Schadensursachen: Feuer, Blitzschlag, Leitungswasser, Frost und Explosion. Zudem sind Schäden versichert, die durch den An- und Aufprall von Flugzeugen oder Flugzeugteilen entstehen – jeweils bis zur vertraglich vereinbarten Versicherungssumme.

Zusatzleistungen einer Gebäudeversicherung

Wer möchte, kann den oben aufgeführten Versicherungsschutz durch eine Elementarversicherung ergänzen. Mit einer solchen Zusatzversicherung sichert sich der Kunde gegen sogenannte Elementarschäden ab. Diese entstehen durch Naturgewalten wie zum Beispiel Hochwasser, Überschwemmungen, Erdbeben, Erdrutsche und Lawinen.

Da gerade Naturkatastrophen schwere und teure Schäden anrichten können, sollte Sie an dieser Stelle nicht sparen. Zumal die Möglichkeit besteht, durch einen Wohngebäudeversicherung Vergleich günstige und leistungsstarke Policen zu finden. Mithilfe eines kostenlosen und unverbindlichen Versicherungsvergleichs können Gebäudeeigentümer den Versicherungsschutz auf ihre ganz persönliche Situation zuschneiden.

(mtr)

Weitere Artikel: