0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Gesetzlicher Unfallschutz kann auch bei beruflicher Weiterbildung gelten

03.06.2013 - 20:00

Ein Seminar hier, ein Workshop dort – berufliche Weiterbildungen sind heutzutage in vielen Tätigkeitsfeldern geradezu eine Notwendigkeit, um im Job am Ball zu bleiben. Ebenso wie bei der täglichen Arbeit kann sich auch hier leicht mal ein Unfall ereignen. Wer auf Veranlassung des Arbeitsgebers an einer Weiterbildungsmaßnahme teilnimmt, steht dabei ebenfalls unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung.

Nach Angaben der gesetzlichen Unfallversicherung VBG spielt es hierbei keine Rolle, ob der Kurs oder das Seminar vom Unternehmen selbst oder extern organisiert und durchgeführt wird. Ebenfalls unerheblich ist der Veranstaltungsort: Der Versicherungsschutz besteht in der Firma genauso wie etwa in einem Bildungsinstitut oder einem Hotel.

Versichert sind sowohl Unfälle während der Veranstaltung selbst, als auch solche, die sich auf dem Hin- oder Rückweg ereignen. Die Zuständigkeit liegt bei der jeweiligen Berufsgenossenschaft oder Unfallkasse, der der Arbeitgeber angehört.

Auch bei Eigeninitiative kann gesetzlicher Versicherungsschutz bestehen

Bei Weiterbildungsmaßnahmen, die ein Arbeitnehmer aus eigener Initiative und auf eigene Kosten absolviert, besteht ebenfalls Versicherungsschutz ─ allerdings nur, wenn die Weiterbildung die beruflichen Chancen grundsätzlich verbessert und nicht nur mit einem rein privaten, hobbymäßigen Interesse verbunden ist.

Versichert sind auch Arbeitslose, die an einer von der Bundesagentur für Arbeit geförderten beruflichen Weiterbildungsmaßnahme teilnehmen. In beiden Fällen ist der verantwortliche Unfallversicherungsträger die für die Bildungseinrichtung zuständige Berufsgenossenschaft oder Unfallkasse.

Da der gesetzliche Unfallschutz nur im beruflichen Kontext und im Rahmen der Aus- beziehungsweise Weiterbildung greift, ist es ratsam, über den Abschluss einer privaten Unfallversicherung nachzudenken. Denn diese leistet auch bei Unfällen, die sich in der Freizeit ereignen. So sind Sie im Fall der Fälle optimal abgesichert.

Mit wenigen Klicks zum passenden Unfallschutz

Mit dem Unfallversicherung Vergleich von CHECK24 finden Sie im Handumdrehen eine private Unfallversicherung mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis. Hierzu geben Sie ein paar relevante Eckdaten in den Vergleichsrechner ein und erhalten umgehend eine Liste passender Tarife. Auf Wunsch können Sie direkt online eine Police abschließen. Wünschen Sie noch etwas Bedenkzeit, können Sie sich unverbindlich und kostenlos ein oder mehrere Angebote per E-Mail oder Post zukommen lassen.

(kro)

Weitere Artikel: