0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Tagesgeld und Rente: Nutzen Sie die Rentenerhöhung zum Sparen!

06.07.2015 - 17:51

20,6 Millionen Ruheständler erhalten ab 1. Juli 2015 eine höhere Rente. Der Rentenanstieg wird nicht nur am Papier, sondern auch im täglichen Leben bemerkbar sein – Dank sei der derzeit niedrigen Geldentwertung. Wer das neue Budgetplus als Anreiz zum Sparen nehmen möchte, dem bietet Tagesgeld sowohl Flexibilität als auch gute Renditechancen.

Geld für den nächsten Wochenendausflug, Urlaub oder die Enkelkinder sparen, geht mit einem Tagesgeldkonto besonders unkompliziert. Einfach Tagesgeld online vergleichen, Konto abschließen, Post- oder Video-Ident-Verfahren durchführen und schon liegt das Ersparte gut verzinst und sicher am eigenen Tagesgeldkonto, von wo es jederzeit wieder abgehoben werden kann.
 

Rentenanhebung + niedrige Inflation = real mehr Geld im Portemonnaie

Die gesetzlichen Altersbezüge wurden in Westdeutschland um 2,1 Prozent, in Ostdeutschland um 2,5 Prozent angehoben. Deutsche, die bisher 1.000 Euro Rente bezogen haben, bekommen nun 1.025,01 Euro, wenn sie im Osten leben. Westdeutsche erhalten 1.020,97 Euro. Im Westen entspricht das dem stärksten nominalen Rentenanstieg seit Jahren. Kalkuliert man nämlich die Inflation mit ein, zeigt sich, dass den Rentnern durch die diesjährige Anhebung mehr Geld zur Verfügung stehen wird als beim Rentenanstieg im Jahr 2012. Damals wurde die Rente im Westen um 2,18 Prozent erhöht, doch die Geldentwertung war höher als heutzutage. 2015 erhalten Pensionäre durch die Erhöhung mehr Rente und können sich durch die höhere Kaufkraft des Geldes mehr leisten als im Jahr 2012.
 
Mit Tagesgeld für den nächsten Urlaub sparen.

Mehr Budget + attraktive Tagesgeldzinsen = mehr Geld am Konto

In der Regel wird die Rente auf das Girokonto des Rentenbeziehers ausgezahlt. Was davon innerhalb eines Monats nicht ausgegeben wird, verbleibt oft dort. Auf diese Weise kann sich nach einer Weile ein beachtliches Sümmchen an Erspartem bilden, das verzinst werden sollte. Für Guthaben am Girokonto erhält man jedoch üblicherweise keine Zinsen. Man sollte sie sich aber nicht entgehen lassen! Schließlich schützen sie vor der Geldentwertung. Wenn die Zinsen über der Inflationsrate liegen, kann man zusätzlich zum Inflationsschutz auch realen Gewinn verbuchen. Das Tagesgeldkonto der Wüstenrot bietet zurzeit einen sehr guten Zinssatz von 1,11 Prozent mit vierteljährlicher Auszahlung und einer Zinsgarantie von vier Monaten. Auf diese Garantie sollten Sparer verstärkt achten, denn während dieses Zeitraums darf die Bank den Zinssatz nicht verändern. Im Vergleich zahlreicher Tagesgeldkonten zeigt sich, dass die Consorsbank eine besonders lange Zinsgarantie von zwölf Monaten ausstellt.


Tagesgeldkonto unkompliziert online eröffnen

Wer im CHECK24-Tagesgeldvergleich fündig wird, kann das Konto direkt abschließen. Das spart Zeit und bringt den Vorteil einer kompetenten Beratung und Betreuung mit sich. Sollten sich nämlich Fragen ergeben, sind unsere Finanzberater von Montag bis Sonntag von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 -755 455 454 erreichbar.

Um ein Tagesgeldkonto über unser Vergleichsportal abschließen zu können, muss man im ersten Schritt persönliche Daten angeben, die für die Kontoeröffnung benötigt werden. Im nächsten Schritt gilt es, das Video-Ident-Verfahren bzw. Postident-Verfahren durchzuführen. Beide Prozesse dienen dazu, die Identität des Antragstellers zu überprüfen. Dies kann entweder per Videochat oder in einer Filiale der Deutschen Post geschehen. Danach erhält man von der Bank die Kontoeröffnungspapiere mit Kontonummer und PIN per Brief zugesandt. Nach ein paar persönlichen Einstellungen ist das Tagesgeldkonto komplett eingerichtet. Das Sparen kann beginnen.

(lsc)

Weitere Artikel: