0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

RaboDirect senkt die Zinsen aufs Tagesgeld

21.11.2012 - 18:43

Auch die holländische RaboDirect passt sich dem Trend der allgemeinen Zinssenkungen beim Tagesgeld an. Ab dem 1. Dezember 2012 senkt die Direktbank ihre Tagesgeldzinsen von derzeit 2,20 Prozent auf 2,0 Prozent im Jahr. Auch die Zinsen auf die Anlageprodukte RaboSpar30 und RaboSpar90 mit längeren Abbuchungsfristen werden nach unten angepasst.

Trotz der Zinssenkung schneidet die RaboDirect im Tagesgeld Vergleich noch immer sehr gut ab. Mit 2,0 Prozent Zinsen im Jahr und einer monatlichen Zinsgutschrift bleibt das Tagesgeldkonto auch weiterhin eines der besten Angebote auf dem Markt.

Anleger, die ihr Geld über einen Zeitraum von 30 oder 90 Tagen auf den RaboSpar30 und RaboSpar90 Konten fest anlegen, können zusätzlich von einer höheren Verzinsung profitieren. Beim RaboSpar30 Angebot senkt die Direktbank die Zinsen zum 1. Dezember von 2,30 Prozent auf 2,10 Prozent jährlich. RaboSpar90 sinkt von 2,40 Prozent auf 2,20 Prozent im Jahr. Aufgrund der variablen Verzinsung bietet die RaboDirect für diese beiden Anlageprodukte eine Ausstiegsgarantie. Im Falle einer Zinssenkung können Anleger die komplette oder teilweise Abbuchung ihres Tagesgeldes innerhalb von 14 Tagen veranlassen. So sind die Kunden der RaboDirect in jedem Fall auf der sicheren Seite.

Die RaboDirect gehört zur holländischen Rabobank

Die RaboDirect ist die Direktbank-Tochter der holländischen Rabobank. Diese wurde 1898 als Genossenschaftsbank gegründet und zählt heute zu den 30 größten Banken der Welt. Mit der RaboDirect (früher: RaboPlus) stieg die Rabobank 2006 ins internationale Direktbankgeschäft ein. Nach der Eroberung der australischen, neuseeländischen, belgischen und irischen Märkte ist die RaboDirect seit 2012 auch auf dem deutschen Tagesgeldmarkt beheimatet.

Rabobank: Top-Bonität von Ratingagenturen bestätigt

Aufgrund ihrer Zugehörigkeit zur Rabobank verfügt die RaboDirect über eine außerordentlich gute Bonität. So bescheinigen die führenden Ratingagenturen Standard & Poor's, Fitch und Moody`s dem Mutterkonzern ein äußerst geringes Ausfallrisiko und zählen ihn derzeit zu den kreditwürdigsten Banken Europas. Im Rahmen dessen wählte das Magazin Global Finance die Rabobank auf Platz 8 der 50 sichersten Banken weltweit.

(fr)

Weitere Artikel: