0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Norisbank erhöht Zinsen fürs Tagesgeld

21.04.2011 - 10:51

Die Norisbank hat zu Ostern ein besonderes Geschenk für Anleger: Ab dem 21. April wird im Rahmen einer Aktion bis zum 31. Juli das Tagesgeld zu 2,11 Prozent p.a. verzinst. Dieser attraktive Zinssatz gilt für Anlegesummen bis zu 50.000 Euro. Dabei profitieren Sie aufgrund der quartalsweisen Verzinsung vom Zinseszinseffekt und können so noch mehr aus Ihrem Geld machen! Wer jetzt das Top-Zinskonto der Norisbank nutzt, der kann sein Geld richtig für sich arbeiten lassen: Vom 21. April bis zum 31. Juli gilt ein garantierter Festzins von 2,11 Prozent aufs Tagesgeld! Dabei erfolgt die Verzinsung schon ab dem ersten angelegten Euro. Die maximal mögliche Einlagesumme beträgt 50.000 Euro. Selbstverständlich ist es jederzeit möglich, höhere Beträge zu den aktuellen Standardkonditionen auf einem weiteren Top-Zinskonto anzulegen. Dafür gilt dann ein variabler Zinssatz, der momentan bei 1,1 Prozent p.a. liegt.

Befristete Aktion

Die Zinsaktion der Norisbank ist zeitlich befristet. Geld, das schon zum 21. April 2011 bei der Norisbank auf einem Tagesgeldkonto oder einem Depot angelegt war, ist daher von dem Angebot ausgeschlossen. Auch was die Summe angeht, gibt es Grenzen, denn nur Summen bis 50.000 Euro fallen unter die Sonderaktion. Dieser Höchstbetrag kann dabei nur einmal pro Person und Konto angelegt werden. Ab dem 1. August erfolgt dann wieder die Umstellung auf die Standardkonditionen, also eine Verzinsung von derzeit 1,1 Prozent p.a. bei variablem Zinssatz.

Aktion auch für Bestandskunden

Um von dem attraktiven Aktions-Zinssatz zu profitieren, muss man das Top-Zinskonto bei der Norisbank nicht unbedingt extra eröffnen. Auch Bestandskunden können von den Vorteilen profitieren. Wer bereits ein Top-Zinskonto hat, kann das Angebot auch nutzen, indem einfach ein weiteres Top-Zinskonto im Rahmen der einmaligen Aktion eröffnet wird.

(sr)

Weitere Artikel: