0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Cortal Consors: 3,5 Prozent aufs Tagesgeld bei Depotwechsel

27.02.2013 - 11:00

In den vergangenen Monaten folgte auf dem deutschen Tagesgeldmarkt eine Zinssenkung auf die nächste. Viele Anleger fragen sich deshalb, ob und wie sich mit der beliebten Geldanlage noch immer eine gute Rendite erzielen lässt. Eine gute Lösung bietet hier die Cortal Consors. Durch einen Depotwechsel können Neukunden bis zu 3,5 Prozent jährliche Verzinsung aufs Tagesgeld herausholen.

Voraussetzung für den Erhalt der Top-Zinsen: Der Sparer muss ein neues Depot bei der Direktbank eröffnen und die Wertpapiere aus dem alten Depot hineintransferieren. Wer Anteilsscheine in Höhe von mindestens 6.000 Euro übertragen und diese für mindestens zwölf Monate im Depot halten kann, erhält einen Tagesgeldzins von 2,5 Prozent. Wird der Cortal Consors darüber hinaus der Auftrag erteilt, das Depot bei der vorherigen Bank zu schließen, so steigert sich die Verzinsung auf den Maximalzinssatz von 3,5 Prozent jährlich. Das Neukundenangebot gilt für die ersten zwölf Monate nach Kontoeröffnung.

Die Cortal Consors bietet den Top-Zins beim Tagesgeld

Bei einem Anlagebetrag von 10.000 Euro können Sparer damit in einem Jahr eine lukrative Rendite von 350 Euro erwirtschaften. Ein Tagesgeld Vergleich macht deutlich, dass derzeit auf dem deutschen Tagesgeldmarkt keine höheren Zinsen zu finden sind.

Der Zinssatz bezieht sich jedoch nur auf Beträge bis zu einer Höhe von 20.000 Euro. Sowohl das Tagesgeldkonto als auch das Depot können bei der Direktbank gratis geführt werden. Die Zinsgutschrift aufs Tagesgeld erfolgt bei der Cortal Consors vierteljährlich. Damit profitieren Anleger zusätzlich vom Zinseszinseffekt.

Cortal Consors : Direktbanktochter der BNP Paribas

Die Cortal Consors ist die Direktbanktochter der französischen BNP Paribas. Sie wurde 1994 unter dem Namen Consors gegründet und ist heute eine der führenden Banken für private Geldanlagen und Online-Wertpapierhandel. Von Börse Online und n-tv wurde die Direktbank in der Kategorie Mobile Banking als „Beste Direktbank des Jahres 2012“ ausgezeichnet.

Der französische Staat sichert durch den „Fonds de Garantie des Depots“ Kundeneinlagen bei der Cortal Consors bis zu einer Höhe von 100.000 Euro gesetzlich ab. Dies gilt uneingeschränkt auch für deutsche Anleger. Zusätzlich gehört die Direktbank dem Einlagensicherungsfonds der privaten Banken in Deutschland an, wodurch auch Ersparnisse bis zu einer Höhe von 45 Millionen Euro pro Kunde geschützt sind.

(fr)

Weitere Artikel: