0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Barclays Tagesgeld: LeitzinsPlus mit garantiertem Zinssatz

03.02.2012 - 12:45

Bisher war die Barclays Bank PLC eher als Spezialist für Kreditkarten und Verbraucherkredite bekannt, doch das Unternehmen mausert sich nun auch im Bereich Tagesgeld zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz: Das Tagesgeldkonto LeitzinsPlus ist ein innovatives Angebot, dass Anlegern mit einem Zinssatz von 2,75 Prozent im Jahr eine hohe Rendite verspricht.

Wer eine Geldanlage mit einem langfristig hohen Zinssatz und täglicher Verfügbarkeit sucht, für den bietet das Tagesgeld LeitzinsPlus von Barclays viele Vorteile. Das Angebot ist das erste im deutschen Privatkundengeschäft, das seinen Zinssatz nach dem Niveau des Leitzinses der Europäischen Zentralbank (EZB) richtet.

Der Tagesgeldzins setzt sich aus dem gegenwärtigen Leitzinssatz und einem Zinsaufschlag von Barclays zusammen. Aktuell liegt der Leitzins bei 1,0 Prozent, sobald die EZB ihren Hauptfinanzierungszins erhöht oder senkt, gibt Barclasy die Änderung innerhalb von drei Wochen zu hundert Prozent an den Kunden weiter. Zusätzlich garantiert Barclays für drei Jahre ab Kontoeröffnung einen Zinsaufschlag in Höhe von 1,75 Prozent - dadurch liegt die Verzinsung des Tagesgelds immer über dem gegenwärtigen Leitzinsniveau.

Barclays Zinsgarantie mit Top-Konditionen

Eine Zinsgarantie für drei Jahre nach Kontoeröffnung - selten wird Sparern beim Tagesgeld so viel Sicherheit gewährt. Für die Kontoeröffnung ist keine Mindesteinlage erforderlich, daneben fallen bei der Online-Kontoverwaltung keinerlei Kosten an. Die Bank verzichtet dabei komplett auf Lockangebote und Neukundenboni. „Durch einen bewussten Verzicht auf Prämien oder attraktive, aber kurzfristige Einsteigerkonditionen, sowie die Kopplung an den EZB-Leitzins bietet LeitzinsPlus eine langfristig transparente, nachvollziehbare und faire Verzinsung", sagt Carsten Höltkemeyer, General Manager bei Barclays Deutschland.

Damit richtet sich das Angebot nach den Wünschen der Verbraucher: Laut einer repräsentativen Online-Befragung des unabhängigen Marktforschungsinstituts GfK fanden es 82 Prozent der Teilnehmer wichtig, dass die Bedingungen und Konditionen des Tagesgeldangebots nachvollziehbar sind. Im Auftrag von Barclays befragte GfK mehr als 1.400 Inhaber eines Tagesgeldkontos.

Weltweit führend: Barclays

Barclays ist eines der weltweit führenden Bankhäuser und hat als erste europäische Bank Kreditkarten offeriert. Seit 1991 ist das Unternehmen im deutschen Privatkundenbereich tätig und bietet neben Kreditkarten auch Ratenkredite an. Seit Februar hat Barclays sein Sortiment erweitert und ist nun auch im Bereich Tagesgeld und Festgeld vertreten. Geschützt wird das Geld der Anleger durch die deutsche Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro pro Kunde. Darüber hinaus ist Barclays im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken vertreten, durch den weitere 240 Millionen Euro pro Kunde gesichert sind.

Im Tagesgeld Vergleich von CHECK24 können Interessenten die Konditionen des Angebots vergleichen und sich näher über das Barclays Tagesgeld informieren.

(sb)

Weitere Artikel: