0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Strompreise: Erhöhung beim Stromanbieter Vattenfall

17.11.2010 - 13:07

Die Strompreise sollen auch bei Vattenfall steigen. In Medienberichten ist von einer Erhöhung um neun Prozent die Rede. Details will der Stromanbieter am Freitag bekannt geben.

Immer mehr Stromanbieter kündigen eine Erhöhung ihrer Strompreise an. Jetzt ist Vattenfall an der Reihe. Das Unternehmen will die Erhöhung seiner Stromtarife am Freitag auf einer Pressekonferenz bekannt geben. Dann sollen die Kunden auch erfahren, ab wann sie mehr bezahlen müssen. Nach Berichten der Berliner Zeitung sollen die Strompreise um neun Prozent steigen.

Steigende EEG-Umlage als Begründung

Grund für die Erhöhung ist den Berichten zufolge die steigende Ökostrom-Umlage. Sie klettert zum Jahreswechsel um rund 1,5 Cent pro Kilowattstunde nach oben. Stromanbieter Vattenfall hatte die Verbraucher in der aktuellen Ausgabe seines Kundenmagazins bereits auf die Erhöhung eingestimmt und auf die höheren Kosten durch die EEG-Umlage hingewiesen. Sie reicht als Begründung aber nicht in jedem Fall aus: Die Stromrechnung für einen Vier-Personen-Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 5.000 kWh im Berliner Basistarif würde bei einer Strompreiserhöhung um neun Prozent stärker steigen, als das Plus bei der EEG-Umlage allein rechtfertigt.

Vergleich der Stromanbieter lohnt sich

Angesichts der Erhöhung der Tarife bei zahlreichen Stromanbietern raten Experten zu einem Vergleich. Wie eine EU-Studie Anfang der Woche ergab, können Verbraucher durch einen Wechsel in einen günstigeren Stromtarif durchschnittlich 100 Euro sparen. Nach einer Strompreiserhöhung haben Kunden ein Sonderkündigungsrecht.

(mb)

Weitere Artikel: