0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Weltnichtrauchertag: Nichtraucher sparen beim Risikoschutz

30.05.2014 - 11:00

Am 31. Mai ist Weltnichtrauchertag. Der Aktionstag wurde 1987 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) eingeführt und soll zum Nichtrauchen bewegen. Nichtraucher leben nicht nur gesünder, sie sparen obendrein viel Geld - auch bei ihrem Risikoschutz.

Rauchen ist gesundheitsschädlich: In Deutschland sterben nach Angaben des Aktionsbündnisses Nichtrauchen jedes Jahr rund 100.000 Menschen an den Folgen. Hinzu kommen 3.300 Nichtraucher, die an den Folgen des Passivrauchens sterben. Die Zahlen sind recht abstrakt. Konkreter sind, vor allem für Raucher selbst, die Kosten ihrer Sucht.

Rauchen kostet – auch bei der Risikolebensversicherung

Ein Raucher gibt leicht 100 Euro und mehr im Monat für Zigaretten aus. Über die Jahre kommt so eine hübsche Summe zusammen. Aber auch für einige Versicherungen zahlen Raucher mehr, bei der Risikolebensversicherung etwa müssen sie mit Zuschlägen rechnen.
Am 31. Mai ist Weltnichtrauchertag.
Ein Beispiel: Ein 30-jähriger Nichtraucher sichert eine Todesfallsumme von 150.000 Euro für eine Laufzeit von 30 Jahren bei der Asstel für einen Beitrag von monatlich 11,40 Euro ab. Als Raucher würde er mit einem Beitrag von 30,50 Euro pro Monat einen satten Aufpreis zahlen. Insgesamt würde er damit fast das Dreifache an Monatsbeiträgen aufbringen müssen.

Nichtraucher zu sein, zahlt sich also bei der Risikolebensversicherung als geldwerter Vorteil aus! Wer als Raucher bereits eine Versicherung hat und mit dem Qualmen aufhört, kann von den niedrigeren Beiträgen meist noch profitieren. Viele Versicherer bieten ihnen an, nach einer Abstinenzzeit von zwölf Monaten in den günstigen Nichtrauchertarif zu wechseln.

Übrigens: Der Wechsel zur rauchfreien E-Zigarette hilft hier wenig. Die meisten Versicherer sehen auch Konsumenten von rauchfreien E-Zigaretten als Raucher an, einen Rabatt gibt es nicht.

Unterschiedliche Tarife vergleichen

Wer einen passenden Tarif sucht, kann den kostenlosen Vergleich von Risikolebensversicherungen von CHECK24 nutzen. Mit der Eingabe weniger Daten zum gewünschten Versicherungsschutz erhalten Sie einen Vergleich zahlreicher Anbieter – und können selbst sehen, was für einen Unterschied Rauchen oder Nichtrauchen bei den Beiträgen ausmacht.

(mst)

Weitere Artikel: