0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Winter Adé - drei Reiseziele für Weihnachten in der Sonne

01.12.2014 - 14:00

Nach einem vielerorts goldenen November meldet sich nun doch der Winter mit Temperaturen um den Gefrierpunkt. Wer trotzdem jetzt schon keine Lust mehr auf graue Tage, kalte Füße und steife Brisen aus Sibirien und zudem nichts für den hiesigen Weihnachtstrubel übrig hat, muss nicht verzweifeln. Denn auch von Dezember bis Februar muss man nicht zwingend um die halbe Welt reisen, um das Gesicht in die Sonne zu halten und die Füße im Meer zu baden.

Beim Reisevergleich von CHECK24 finden sich gerade jetzt günstige Nebensaison-Angebote, um sich mit einem schwungvollen „Adiós“ eine Auszeit vom mitteleuropäischen Winter zu gönnen.

Kanaren – nicht umsonst die Inseln des ewigen Frühlings

La Gomera ist bekannt für seine Strände mit schwarzem Lavasand.

Ob Surfen auf Fuerteventura, Wellnessurlaub auf Teneriffa oder Wandern auf La Gomera – die begünstigte Lage vor der westafrikanischen Küste und die Passatwinde bescheren den Kanarischen Inseln rund ums Jahr stabile Temperaturen und wenig Regen. Das Klima variiert von Insel zu Insel geringfügig, trumpft aber unabhängig vom konkreten Ziel auch im Winter mit Durchschnittswerten zwischen 20 und 23 Grad und wenigen Regentagen auf.

Mit rund vier Stunden Flugzeit und zahlreichen Winterverbindungen von diversen deutschen Flughäfen steht einem spontanen Trip auf die Inseln des ewigen Frühlings nichts entgegen. Jetzt in der Nebensaison können Urlauber die Inseln fernab des Sommertrubels erkunden und auf eine große Auswahl verschiedenster Hotels zurückgreifen - vom günstigen Drei-Sterne-Haus bis zum Wellness-Hotel mit fünf Sternen.

Bei CHECK24 gibt es derzeit beispielsweise Angebote ab 154 Euro pro Person für eine einwöchige Auszeit auf den Kanaren.

Sonne satt auf den Kapverden

Ebenfalls vor der Küste des afrikanischen Kontinents, allerdings weiter im Süden, liegen die Kapverdischen Inseln. Das Argument für einen Urlaub in dem Inselstaat? Ganz einfach: 350 Sonnentage pro Jahr, kaum Regen und derart konstante Temperaturen, dass selbst die durchschnittlichen Tiefstwerte in keinem Monat unter 19 Grad fallen. Hier gibt es dementsprechend nicht vier Jahreszeiten sondern lediglich zwei, wobei der europäische Winter in Kap Verde in die Zeit der Winde fällt, die von Oktober bis Juli andauert.

 

Hinzukommen lange, weite Sandstrände, kristallklares Wasser und optimale Bedingungen für Taucher und Surfer. Insbesondere auf den Inseln Sal und Boa Vista ist die touristische Infrastruktur sehr gut ausgebaut. Nach einer Flugzeit von rund sechs Stunden können Sie die einmalige Landschaft und Kultur der Kapverden erkunden – für die kommenden Wintermonaten gibt es bereits Angebote für sieben Tage auf den Kapverden ab 476 Euro pro Person.

Oman – Urlaub machen wie ein Sultan

Mit mehr als 2.000 Kilometern Küste ist der Oman das reinste Badeparadies.
Das Luxusemirat Dubai hat sich als moderne Großstadt mitten in der Wüste längst zum beliebten Reiseziel gemausert – dagegen zählt das Sultanat Oman bis heute eher zu den Geheimtipps auf der Arabischen Halbinsel. Wie in allen Ländern dieser Region können sich Urlauber hier auch im Winter auf viel Sonne sowie kaum bis keinen Regen verlassen und vermeiden zudem die sehr heißen Temperaturen des Sommers.

 

Bei Werten um die 25 Grad und mit traumhaft schönen Küstenabschnitten, zerklüfteten Gebirgen und luxuriösen Hotels vertreibt der Oman garantiert auch den letzten Rest von Winterdepression. Außer entspannten Tagen am Strand können sich Urlauber hier bei einer Trekkingtour vom Hinterland mit seinen Wadis verzaubern lassen, auf Kamelen reiten oder Beduinendörfer besuchen.

Unter unseren Reisetipps für Oman finden Sie Angebote ab 325 Euro pro Person für eine achttägige Pauschalreise.

(jwö)

Weitere Artikel: