0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Dem Wetter ein Schnippchen geschlagen - Traumurlaub frei von der Jahreszeit

14.01.2015 - 18:00

Im Winter in die Sonne, im Sommer in den Schnee und ein Städtetrip garantiert ohne große Hitze oder Kälte. Geht nicht immer? Geht sehr wohl! Denn die Welt ist groß, das Wetter vielfältig und die Tourismusbranche hat längst entdeckt: Nicht alle Urlauber schätzen die Wärme des Südens und nicht jeder fährt im Winter gerne Ski. Was also tun, wenn das Klima wichtiger ist als das konkrete Reiseziel? Wir haben Tipps für einen Urlaub mit persönlicher Schönwettergarantie gesammelt.

Alle Ratschläge lassen sich folgendermaßen zusammenfassen: Wer meteorologisch und geographisch bewandert ist, ist klar im Vorteil. Sobald die gewünschte Klimazone feststeht, hilft der Reisevergleich von CHECK24 dabei, die günstigsten Angebote auszusondern und auch ferne Ziele für wenig Geld zu erreichen.

Verdrehte Welten – Nord- versus Südhalbkugel

Keine Lust auf kalte Füße im Winter? Auf nach Rio!
Was das Wetter betrifft gilt nur bedingt, wie oben so unten. Will heißen: Wenn sich auf der Nordhalbkugel die Blätter bunt färben, sprießt in den Ländern der südlichen Hemisphäre der Krokus. All denjenigen in Europa, die an aktuellen oder periodisch wiederkehrenden Wetterlagen verzweifeln, hilft also ein spontaner oder vorausschauender Blick gen Süden. Einziger Nachteil: Die Kontinente haben bei der Platzwahl die Reisewünsche der Erdenbewohner nur sehr unzulänglich berücksichtigt.

 

Denn während sich Nordamerika, Europa, Asien, der Mammutteil von Afrika sowie die Arabische Halbinsel auf der nördlichen Hemisphäre befinden, bleibt der bescheidenen Hälfte unterhalb des Äquators Australien, der kleinere Teil Afrikas, Südamerika und selbstredend der Südpol. Etwa 90 Prozent der Weltbevölkerung leben auf der Nordhalbkugel, was andererseits bedeutet: Wer seine Ruhe haben möchte, sollte sich möglichst gen Süden begeben.

Was das Reisen betrifft, sind die Länder der südlichen Hemisphäre optimal, um dem mitteleuropäischen Winter zu entfliehen. Keinen Bock auf eisigen Januar und Schneematsch im Februar? Dann ab nach Australien, Südafrika oder zum Karneval in Rio de Janeiro! Dasselbe gilt natürlich auch für diejenigen, denen die hiesige Sommerhitze zu Kopf steigt. Mit dem Flugvergleich von CHECK24 finden sich rund ums Jahr günstige Flüge gen Süden.

Paradiesische Inseln, wärmender Wüstenzauber und dampfender Äquator

Mauritius ist bekannt für seine traumhaften Strände.
Wie so oft im Leben, geht es auch in Sachen Urlaub darum, die goldene Mitte zu finden. Im wahrsten Sinne folgender Stichworte: Mittelmeer, Karibik, Wüste, Äquator. Wer sich also fragt, ob er im vergangenen Leben ein wärmeliebendes Reptil oder ein wechselwarmes Amphibium war, sollte sich genau in diesen Regionen umschauen. Denn sowohl die Inseln in der Karibik, im Indischen Ozean oder entlang des Golfstroms, als auch die vom Äquatorialklima geprägten Länder wie Brasilien, Kenia oder Thailand gelten nicht ohne Grund als Ganzjahresziele.

 

Wer die Wärme liebt, aber hohe Luftfeuchtigkeit nicht verträgt, sollte sich selbst einfach in die Wüste schicken, beispielsweise in das heiße und trockene Klima der Vereinigten Arabischen Emirate. Im Vergleich dazu sind Urlaubsorte im und um das Mittelmeer zwar nicht ganz so warm, doch sind die Winter auch hier angenehm mild und im Gegensatz zum Sommer muss man die Strände der Algarve, Siziliens oder Mallorcas nicht mit den üblichen Touristenmassen teilen. Genau deshalb sind der Frühling und Herbst in mediterranen Gegenden besonders schön.

Frisches Meer und kühlende Berge

Allein beim Gedanken an Temperaturen über 25 Grad bekommen Sie Schnappatmung, ein gemütlicher Regentag bereitet Ihnen mindestens genauso viel Freude wie strahlender Sonnenschein und landschaftlich ziehen Sie saftiges Grün kargem Braun jederzeit vor? Dann sind Sie für kühlere Gefilde geschaffen. Um der europäischen Sommerhitze zu entkommen, bietet sich ein Urlaub in nördlich gelegenen Zielen wie Island, Irland, das Baltikum, Skandinavien oder Kanada an. Auch in der Höhe der Berge weht selbst bei hohen Temperaturen oft ein erfrischendes Lüftchen. Diejenigen, die ihre Mitreisenden nicht davon überzeugen können, dass ein Strandurlaub überbewertet ist, können an der Küste zumindest die Nase in die erfrischende Meeresbrise halten.

 

Verwirrt, wann Sie nun warum wohin reisen sollen? Kein Problem, beispielsweise beim Urlaubsplaner von Klimatabelle.de finden Wetterorientierte das perfekte Reiseziel für jede Jahreszeit und Klimapräferenz. Einfach den gewünschten Reisemonat, die Art des Urlaubs und die optimale Tagestemperatur eingeben und in wenigen Klicks den nächsten Urlaubsort auswählen.

(jwö)

Weitere Artikel: