0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Halloweenurlaub für Mutige - 3 Orte zum Gruseln

23.09.2015 - 14:33

Leuchtende Kürbisfratzen, kostümierte Zombies und ein Sack voller Süßigkeiten – am 31. Oktober zeigt sich Deutschland wieder von seiner schauderhaftesten Seite. Wem das jedoch nicht ausreicht und wer keine Lust auf eine öde Halloweenparty hat, sollte verreisen und zwar an die grusligsten Orte der Welt. Wir haben für Sie die angsteinflößendsten Ziele zusammengestellt.

Schockerfreunde aufgepasst: Wer zudem in einer gespenstigen Unterkunft übernachten will, hat beim Hotelvergleich von CHECK24 die Qual der Wahl. Die besten Halloweenübernachtungsmöglichkeiten finden Sie hier.


London – auf den Spuren von Jack the Ripper

In einen Horrorfilm gehen kann jeder, dabei gibt es in London zahlreiche Schauplätze, bei den Ihnen bereits beim Lesen ein kalter Schauer über den Rücken läuft. Ein echter Gruselklassiker ist der Londoner Stadtteil East End, der für seine düsteren Geschichten bekannt ist. Hier im Osten der englischen Hauptstadt können Halloweenfans an den sogenannten Jack-the-Ripper-Touren teilnehmen und sich auf die Spuren des berühmtesten Serienmörders im 19. Jahrhundert begeben.
Der Tower of London wirkt tagsüber relativ harmlos.


Dauer der Tour: ca. 2 Stunden
Kosten: rund 11 Euro pro Erwachsenen (Stand: 23.09.2015)

Doch auch der Tower of London am südöstlichen Ende der Stadt zählt zu den gruseligsten Orten der Welt. Während am Tage die Burg aufgrund ihres heroischen Charakters im Glanz erstrahlt, sind nächtliche Touren durch die riesige Festung nichts für schwache Nerven. Denn eins steht fest – hier spukt es!

Anreise: günstige Flüge nach London ab 47 Euro

Hotel: 2 Nächte in London für 2 Personen ab 110 Euro
 

Das verfluchte Dorf in Spanien

Ochate, das kleine spanische Dorf in der Grafschaft von Treviño bei León, wird nicht grundlos als verdammt beschrieben. Das heutige Paradies für Geisterjäger und Halloweenfans ist seit einigen Jahren unbewohnt und gilt als eine der schauderhaftesten Ecken Spaniens. Die zahlreichen Legenden über die übersinnlichen Vorkommnisse locken vor allem die mutigsten aller Reisenden an. Neben merkwürdigen Lichterscheinungen und Geräuschen sollen hier auch andere mysteriöse Dinge passieren.

Da keine offiziellen Touren angeboten werden, müssen sich Halloweenfans allein auf den Weg begeben. Doch so leicht ist das nicht. Machen Sie sich auf eine aufregende Tour zum verfluchten Dorf gefasst, die so einiges verspricht. Ab den Städten Miranda del Ebro oder Vitoria können Sie Ochate entweder zu Fuß oder mit einem Fahrrad erreichen. Für etwaige Gespensterfotos sollten Sie Ihre Kamera auf keinen Fall vergessen!

Anreise: günstige Flüge nach Madrid ab 50 Euro

Zur Weiterreise nach León: Mietwagen in Madrid ab 4 Euro pro Tag
 

Gruslig, grusliger – Louisville

Von Chicago aus sind es rund 800 Kilometer nach Louisville.
All diejenigen, die denken Halloween ist ein US-amerikanisches Fest, das erst vor Kurzem nach Europa schwappte, müssen enttäuscht werden. All Hallows’ Eve ist ein katholischer Brauch aus Irland, der lediglich von irischen Einwanderern in die USA, gepflegt wurde. Heute können Sie in den Vereinigten Staaten nicht nur die besten Halloween-Partys feiern, sondern auch in die verlassensten und schauderhaftesten Gegenden fahren. In Orte, wo einem nicht nur der Atem stockt, sondern auch das Blut in den Adern gefriert.

Zu den wohl grusligsten Punkten der Welt gehört das Waverly Hills Sanatorium in Louisville, der größten Stadt im US-Bundesstaat Kentucky. Einst das modernste Tuberkulosezentrum seiner Zeit gleicht das riesige Gebäude heute einer verlassenen Ruine mit Körperrutsche und beängstigend schmalen Gängen, wie Sie sie nur aus Stephan Kings Büchern kennen. Immer wieder wollen Menschen an diesem schaurigen Ort Schatten oder sogar Gespenster gesehen, oder merkwürdige Geräusche gehört haben. Ganz klar – kein Ort für Angsthasen.

Anreise: günstige Flüge nach Chicago ab 298 Euro

Zu Weiterreise nach Kentucky: Mietwagen in Chicago ab 23 Euro pro Tag

(mja)

Weitere Artikel: