0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Die 5 W-Fragen zu Frühbucherrabatten

28.12.2015 - 11:45

Während die einen mühselig ihren Weihnachtsspeck bekämpfen, planen die anderen bereits ihren Sommerurlaub für 2016. „Zu früh“, denken Sie – Fehlanzeige! Denn mit unseren Frühbucherrabatten sparen Sie bis zu 50 Prozent auf Ihre Traumreise. Fackeln Sie also nicht länger und buchen Sie direkt Ihren Urlaub zu top Preisen.

Was genau Frühbucherrabatte sind, wohin die Reise gehen soll und warum Familien am meisten davon profitieren, erklären wir Ihnen hier.

Was sind Frühbucherrabatte?

Der Frühbucherrabatt ist eine Rabattaktion des Reiseveranstalters. Dabei erhalten Sie einen kräftigen Preisnachlass (bis zu 50 Prozent) auf ihre Pauschalreise, wenn Sie bereit sind, zu einem frühen Zeitpunkt zu buchen. Wer also heute schon weiß, wie sein perfekter Sommerurlaub 2016 aussieht, sollte nicht länger als nötig mit der Buchung warten.

Wann Frühbucherrabatte sichern?

Am besten so früh wie möglich – denn wer zuerst bucht, hat die Qual der Wahl und eine viel größere Auswahl an Reiseangeboten. All diejenigen, die sich dagegen Zeit lassen, bekommen nur noch das, was übrig ist. Das gilt nicht nur für Hotels, sondern auch für Flugplätze. Das heißt: Dass die Wahscheinlichkeit mit der Zeit sinkt, dass Ihre Wunschunterkunft zum begehrten Termin am nächstgelegenen Flughafen noch frei ist.

Wer also schon frühzeitig seine genauen Reisedaten kennt und bereits zu Beginn des kommenden Jahres konkrete Vorstellung zum Urlaubsziel hat, sollte von den Frühbucherrabatten zahlreicher Reiseveranstalter profitieren.

Wohin soll die Reise gehen?

Egal ob Spanien, Türkei oder Griechenland: Zu den wohl beliebtesten Frühbucher-Reisezielen gehört die Lieblingsinsel der Deutschen – Mallorca.

CHECK24-Tipp: 4 Tage Mallorca bereits ab 149 € pro Person.
Aber auch die antike Stadt Side und der Badeort Alanya an der Türkischen Riviera sind in jedem Fall eine Reise wert. Frühbucher, die etwas näher an der Großstadt Antalya sein möchten, sollten ihren Urlaub in Kemer buchen.

Wer dagegen steile Schluchten, steinige Strände und den immergrünen Kakteenpark Cactualdea besichtigen will, kann seinen Urlaub auf Gran Canaria planen. Ebenso viel Abwechslung bietet die größte der Kanarischen Inseln – Teneriffa. Besonders beeindruckend ist hier der kohlrabenschwarze Sand, aber auch die farbenfrohen Korallenriffe und die abstrakten Felsformationen imponieren auf ganzer Linie.

Für Ägyptenfans bietet sich eine Reise nach Hurghada an. Hier lockt nicht nur das Rote Meer, sondern auch die traditionellen Basare, hochmodernen Einkaufspassagen und Restaurants, die an Märchen aus 1.001 Nacht erinnern.

Wer seinen Sommerurlaub lieber in Griechenland verbringen möchte, hat auch hier die Qual der Wahl. Sichern Sie sich jetzt den Frühbucherrabatt für Ihren Kreta-Urlaub. Auch Rhodos, die viergrößte griechische Insel, besticht durch ihre historischen Altstädte, Klöster und Kirchen. Geschichtsinteressierte kommen neben Souvlaki-Spieße und Wein in jedem Fall auf ihre Kosten.

Warum profitieren Familien am meisten von Frühbucherrabatten?

Familien mit kleinen Kindern sind in ihrer Urlaubsplanung noch flexibel.

Eltern, die mit ihren schulpflichtigen Kindern verreisen wollen, sind in ihrer Reiseplanung nicht ganz so flexibel wie etwa Singles oder Paare – da der Urlaub zwangsweise in den Ferien liegen muss.

Doch natürlich sind die Preise während der Sommerferien oft sehr hoch und auch die Angebote sind schnell vergriffen. Deshalb lohnt es sich vor allem für Familien mit Schulkindern, die Frühbucherrabatte zu nutzen, um möglichst viel Geld zu sparen.

Tipp: Planen Sie Ihre Traumreise 2016 mit Ihrer Familie also schon lange bevor alle anderen damit beginnen und sichern Sie sich damit Ihren Sommerurlaub zu top Konditionen!

Frühbucher oder Last Minute: Was ist besser?

Sparfüchse sollten sich immer für die Frühbucherrabatte entscheiden! Warum? Weil sie dadurch bis zu 50 Prozent des Preises einer Pauschalreise sparen und ihnen die volle Bandbreite aller Angebote offen steht. Getreu dem Motto: Wer zuerst plant, hat mehr Auswahl.

Bei Last-Minute-Reisen können Kunden natürlich auch viel sparen. Allerdings stehen Ihnen nicht mehr alle Angebote zur Verfügung. Hier erhalten Sie nur noch Restkontingente – also die Reisen, die noch übrig sind. Last Minute ist grundsätzlich nur etwas für Spontane, da zwischen Buchung und Reiseantritt maximal 14 Tage liegen.

(mja)

Weitere Artikel: