0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Brückentage 2016: Holen Sie das Maximum aus Ihrem Urlaub heraus

25.01.2016 - 12:35

Kalender Brückentage 2016
Viele "Brückentage" gibt es 2016 nicht, dafür einige verlängerte Wochenenden. Mit einem Klick vergrößern Sie das Bild.
Das Jahr 2016 fällt recht durchwachsen aus, was die Lage der Brückentage angeht. Während sich vor allem der Süden über einige lange Wochenenden freuen kann, fallen viele bundeseinheitliche Feiertage in diesem Jahr ausgerechnet auf ein Wochenende. Darum verraten wir Ihnen an dieser Stelle, wie Sie Ihren Urlaub für 2016 optimal planen und haben für dafür eine praktische Übersicht aller Brückentage 2016 zum Ausdrucken vorbereitet.

Ostern im März: Ideal für Wintersportfans

Das Jahr fing vielversprechend an. Der 1. Januar an einem Freitag sorgte für das erste verlängerte Wochenende. Direkt im Anschluss konnten sich immerhin drei Bundesländer (Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt) dank Heilige Drei Könige am Mittwoch den 6. Januar über eine kurze Woche freuen. Danach herrscht jedoch erst einmal eine Feiertagsflaute, wobei diese 2016 deutlich kürzer ausfällt als in den vergangenen Jahren. Bereits Anfang Februar steht zum Beispiel das Rheinland wieder still. Zwar nicht, aufgrund gesetzlicher Feiertage, doch während des Karnevals von Weiberfastnacht am 4. Februar bis Aschermittwoch am 10. Februar herrscht hier auch dieses Jahr wieder Ausnahmezustand. In vielen anderen Bundesländern sind zu dieser Zeit auch noch Winterferien.
Mann fährt Ski
Dass Ostern 2016 bereits Ende März liegt, dürfte vor allem Wintersportfans freuen.


Die arbeitende Bevölkerung außerhalb der närrischen Rheinmetropolen muss jedoch 2016 auch nicht zu lange darben, denn Ostern kommt in diesem Jahr ebenfalls sehr früh. Bereits Ende März verschaffen uns die bundesweiten Feiertage Karfreitag (25. März) und Ostermontag (28. März) vier freie Tage am Stück. Wintersportfans bieten sich auch die Möglichkeit, die Woche vor oder nach Ostern freizumachen. So können Sie beim Einsatz von nur vier Urlaubstagen insgesamt zehn Tage lang die schönsten Skigebiete der Alpen erkunden. Auch Fernreisende können um Ostern ganz groß punkten und ihre Freizeit praktisch verdoppeln. Mit nur acht eingesetzten Urlaubstagen verreisen Sie vom 19. bis zum 3. April insgesamt 16 Tage. Als Ziel bietet sich zu dieser Jahreszeit die Westküste Thailands an, etwa nach Phuket oder Khao Lak.

Über Pfingsten in den Sommerurlaub

Strand von Palma de Mallorca.
Fliegen 2016 Sie doch schon über Pfingsten nach Mallorca. Dann ist es dort schon warm, Strand und Pool haben Sie aber für sich.
Im Anschluss müssen wir alle zunächst wieder ganz stark sein. Der beliebte Tag der Arbeit am 1. Mai fällt 2016 ausgerechnet auf einen Sonntag. Doch durch das frühe Osterfest – von dessen Lage auch viele andere kirchliche Feiertage abhängen – bescheren uns in diesem Jahr Christi Himmelfahrt (5. Mai) und Pfingstmontag (16. Mai) einen recht kurzen Arbeitsmonat Mai. Wer möchte, kann für Freitag nach Himmelfahrt Urlaub einreichen und somit erneut vier freie Tage am Stück genießen, doch es geht noch besser. Wer auch noch die Woche darauf der Arbeit fernbleibt, kann dank dem darauffolgenden langen Pfingstwochenende bei nur sechs Urlaubstagen ganze 12 Tage wegfahren oder -fliegen. Ziehen Sie doch einfach Ihre Sommerreise vor und verbringen die Zeit beim Badeurlaub auf Mallorca, wenn es dort schon angenehm warm ist und die meisten Anderen noch die Tage bis zu den offiziellen Sommerferien zählen. So können Sie die Schönheit der liebsten Ferieninsel der Deutschen einmal ungestört erkunden oder sogar einen entspannten Einkaufsbummel durch die Inselhauptstadt Palma unternehmen.

Super Sommer für den Süden

Familie am Strand
Dank Feiertagen kann der Süden in den Sommerferien viel Freizeit für wenig Urlaubstage genießen.
Am Donnerstag den 26. Mai beschert Fronleichnam Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland erneut die Möglichkeit auf eine viertägige Arbeitspause. Während der Sommerferien können sich Saarländer, Bayern und Augsburger im Speziellen über weitere freie Tage freuen. In den beiden Bundesländern verlängert Mariä Himmelfahrt am Montag, den 15. August das vorangegangen Wochenende um einen Tag. Bewohner der Fuggerstadt dürfen aufgrund des Augsburger Friedensfests – dem bundesweit einzigen, anerkannten städtischen Feiertag – auch am Montag den 8. August zuhause bleiben. Theoretisch könnten Sie ab dem Beginn der Sommerferien am 30. Juli bis zum 15. August freinehmen und müssten für 17 Tage ohne Arbeit nur neun Tage Urlaub opfern. Da Sie in dieser Zeit sicher nicht die Einzigen sind, die in den sonnigen Süden fahren oder fliegen, sollten Sie frühzeitig buchen. So sichern Sie sich auch in beliebten Ferienländern wie Griechenland, Spanien oder der Türkei die günstigsten Preise für Flüge, Hotel oder Mietwagen.

Goldener Feiertag-Herbst

Im Herbst kann sich ganz Deutschland auf einige günstig gelegene Feiertage freuen. Fiel der Tag der Deutschen Einheit 2015 noch auf einen Samstag, verlängert der Montag, 3. Oktober 2016 für alle Bundesbürger das erste Oktoberwochenende. Ideale Voraussetzungen also um unseren Nationalfeiertag mit einem Städtestrip nach Berlin zu feiern.
Berlin Skyline
Feiern Sie den 3. Oktober doch in der Stadt der Deutschen Einheit: Berlin.
Alternativ können Sie das lange Wochenende auch für eine Reise in eine Metropole im europäischen Ausland nutzen und planen zum Beispiel einen kurzen Urlaub in London.

Am Monatsende kommt ebenfalls ein Großteil der Deutschen noch einmal auf seine Kosten. Während der Osten der Republik am Montag den 31. Oktober dem Reformationstag schon wieder ein langes Wochenende verdankt, können die Bundesländer im Süden Allerheiligen am Dienstag, den 1. November als Brückentag benutzen. Besonders glücklich dürfen sich die Sachsen schätzen, die zusätzlich auch am Mittwoche den 16. November freihaben, dem Buß- und Bettag sei Dank. Sie könnten zum Beispiel für neun Tage dem kalten November entfliehen und die Sonne auf einer der Kanarischen Inseln Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote oder Teneriffa genießen.

Schlechte Karten an den Feiertagen

Nicht ganz so viel Glück haben wir 2016 mit den Feiertagen um Weihnachten und zum Jahreswechsel, denn die Weihnachtsfeiertage am 25. und 26. Dezember fallen auf Sonntag und Montag, was uns immerhin ein verlängertes Wochenende beschert. Danach hat es zwar sein Gutes, dass Silvester am 31.12.2016 an einem Samstag gefeiert wird, dafür fällt bereits der erste Feiertag im neuen Jahr gleich wieder auf einen Sonntag. Doch so viel vorweg: es bleibt der einzig ungünstig gelegene Feiertag im „Super-Brückentagjahr“ 2017.

Weitere Artikel: