0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Der Deutschen liebstes Urlaubsparadies 2012

06.09.2012 - 18:00

Die Reiselust der Deutschen ist ungebrochen hoch. Sie reisen viel und gerne, egal wie angespannt die politische Situation in einigen Ländern ist oder wie groß das Loch ist, dass die Wirtschaftskrise in viele Urlaubskassen reißt. Deutschland stellt auch im Jahr 2012 wieder einen neuen Reiserekord auf.

Reiselust statt Reisefrust – getreu diesem Motto unternehmen die Deutschen auch in diesem Jahr wieder Urlaubsreisen. Waren es 2011 laut der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. (FUR) 53,6 Millionen Urlaubsreisende, so wird in diesem Jahr eine weitere Steigerung erwartet. Dabei hat sich an den beliebten Urlaubsklassikern fast nichts geändert. Die Länder rund um das Mittelmeer sind auch 2012 bei allen Reiseveranstaltern stark nachgefragt.

Spanien – klassisches Urlaubsziel auf Platz 1

Laut einer Analyse des ADAC liegt Spanien in der Beliebtheitsskala der Deutschen weit vorn, gefolgt von Italien, der Türkei und Österreich. Diese Länder erweisen sich als traumhafte Sommerziele, wohingegen die Kanarischen Inseln als klassisches Winterziel gewählt werden. Viele zieht es auch weiter fort: Für das Jahr 2012 planen 14,6 Prozent eine Fernreise mit Zielen in den USA, Thailand und der Karibik.

Jeder dritte Deutsche verbringt seinen Urlaub in den heimischen Gefilden

Auch wenn die Temperaturen nicht immer die gewünschten Werte erreichen und die Sonne nicht mitspielt, verbringt jeder dritte Deutsche seinen Urlaub im eigenen Land. Dazu laden vor allem die Küsten und der Süden der Republik ein. Besonders beliebt sind die Bundesländer Bayern und Mecklenburg-Vorpommern, gefolgt von Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Baden-Württemberg. Aber nicht nur bei den Einheimischen ist Deutschland als Reiseziel beliebt. Auch für Reisende aus dem Ausland ist es das zweitpopulärste Ziel in Europa.

(mh)

Weitere Artikel: