0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Aktivurlaub im Herbst - 3 Top-Ziele in Europa

17.09.2015 - 16:07

Vom entspannten Golfen im Land der drei Meere bis hin zu actionreichen Kitesurfen auf Fuerteventura – Europa bietet auch im Herbst viel Abwechslung für Aktive. Packen auch Sie die Golfschläger zusammen oder die Taucherbrille ein und genießen Sie Ihren Herbsturlaub im sonnigen Süden.

Wer zudem in einem spanenden Sporthotel übernachten möchte, findet beim CHECK24-Hotelvergleich die passende Unterkunft.

Golfen in Belek – das Paradies der Caddyfahrer

An der Türkischen Rivera gibt es nicht nur Strand und Palmen.
Ob als Profi oder Golfneuling: Wer seinen Herbsturlaub mit der schottischen Ballsportart kombinieren will, sollte in die Türkei verreisen. Dank der kurzen Flugzeit von etwa drei Stunden und den angenehmen Temperaturen von ca. 22 Grad, ist der türkische Ferienort Belek im Südosten des Landes ein echter Geheimtipp für alle Golffans im Oktober.

+++ CHECK24-Golf-Tipp: 4 Tage Belek bereits ab 292 Euro pro Person +++
 
Wie Perlen an einer Kette reihen sich die über zehn Anlagen direkt am Mittelmeer aneinander. Nirgendwo anders, so heißt es, gibt es so viele interessante Plätze, die so nah beieinanderliegen wie in Belek – dem Mekka für Golfspieler. Während National der älteste Club des Ortes ist, gelten die neueren Golfplätze wie Carya, The Montgomerie oder Robinson Nobilis als besonders sehenswert. Letztere besticht durch seine Parklandschaft mit Kiefern, Pinienbäumen und Wasserhindernissen.

Wer jedoch nicht nur seinen Abschlag verbessern, sondern auch entspannen möchte, kann sich an einem der zahlreichen Sandstrände erholen. Mit einem Mietwagen in Antalya haben Urlauber zudem die Möglichkeit, Belek und seine Umgebung flexibel und unabhängig kennenzulernen. Im Ferienort selbst bieten sich Ausflüge zur neu gestalteten Brunnenanlage, der Moschee und dem Delfinarium namens Troy Aqua an. Wer ein weiteres Naturhighlight der Türkei hautnah erleben möchte, sollte von Belek aus nach Lara fahren, das sich rund 35 Kilometer nordwestlich des Golfer-Paradieses befindet. Hier erwartet Urlauber die spektakulären Wasserfälle Kurşunlu Şelalesi.

Tauchen an der Algarve – Aktivsein im Wilden Westen

Die Westküste der südlichen Region Portugals ist vor allem für Freunde des Tauchsports eine tolle Möglichkeit, ihr Hobby mit einem Herbsturlaub zu vereinen. Speziell die Fels-Algarve mit ihren rot- sowie erdfarbenen Gesteinsformationen bei der portugiesischen Kleinstadt Carvoeiro, hält Einiges für Sie bereit. Denn neben der herrlichen Fotokulisse und sonnenverwöhnte Strände gehört die aufregende Unterwasserwelt mit ihren Höhlen und Grotten zum Höhepunkt eines Taucherurlaubs an der Algarve. In Sagres und Portimão befinden sich dagegen unzählige Spots sowie Schulen namens Diverse Cape oder Portisub, die sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen verschiedene Kurse anbieten. Wer keine Ausrüstung mithat, kann sich dort eine ausleihen.
Vor der Westküste der Algarve ist der Atlantische Ozean besonders klar und sauber. Wer hier abtaucht, entdeckt riesige Fische und rund um das Kap Cabo de São Vicente mächtige Schiffswracks. 

 +++ CHECK24-Tauch-Tipp: 4 Tage Algarve schon ab 163 Euro pro Person +++

Während die portugiesische Unterwasserwelt vor allem Tauchfans beeindruckt, können sich Naturfreunde einen Mietwagen in Lagos buchen, um die hügelige Landschaft mit ihren Feigen-, Mandel- und Orangenbäumen zu erkunden. In der Hafenstadt selbst können Sie dagegen die gut erhaltene Altstadt, den Platz Praça da República oder die Kirche Igreja do Santo António besuchen.

Kitesurfen auf Fuerteventura

Die besten Windverhältnisse für die junge Sportart, die Wakeboarden und Surfen perfekt miteinander verbindet, gibt es zwischen Mai und September.
Der windige Süden der zweitgrößten Kanarischen Insel bietet im Herbst beste Voraussetzungen für eine traumhafte Kite-Reise. Besonders empfehlenswert ist der Küstenabschnitt Sotavento, der durch seinen breiten Sandstrand und der abgeschlossenen Lagune, ein idealer Kitesurf-Spot darstellt. Die Sportler haben hier eine separate und große Zone, die durch Bojen gekennzeichnet ist. Der konstante Wind zwischen Costa Calma und Jandía bietet auch anderen Wassersportarten wie Wellenreiten und Windsurfen gute bis sehr gute Voraussetzungen.

Darüber hinaus bietet Fuerteventura weit mehr als sportliche Aktivitäten im, an und auf dem Wasser. Genießen Sie Ihren Aktivurlaub auch beim Wandern durch die herrliche Landschaft der Vulkaninsel zum heiligen Berg Tindaya im Norden der Insel. Wer es lieber bequem mag, kann sich bereits ab 5 Euro einen Mietwagen auf Fuerteventura buchen und die Kanarische Insel flexibel erkunden. Zu den Highlights gehören die weitläufigen Sandstrände im Osten, der Dünenpark im Norden sowie die Kamel-Safari im Südosten.

+++ CHECK24-Kitesurf-Tipp: 4 Tage Fuerteventura bereits ab 255 Euro pro Person +++


(mja)
 

Weitere Artikel: