0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Stromfresser mit niedrigen Zinsen aus dem Haus jagen und sparen

02.08.2013 - 08:00

Alte Haushaltsgeräte können wahre Stromfresser sein und die Stromrechnung Monat für Monat ordentlich in die Höhe treiben. Verbraucher, die es satt haben, jeden Monat viel Geld für Kühlschrank, Klimaanlage und Co. auszugeben, sollten sich nach neuen, energiesparenden Geräten umschauen.

Verbraucher, denen nötiges Kleingeld aktuell fehlt, um neue Elektrogeräte zu kaufen, können von den aktuellen Niedrigzinsen für Ratenkredite profitieren und so doppelt sparen. Am heutigen Donnerstag hat EZB-Chef Mario Draghi verkündet, den europäischen Leitzins weiterhin auf dem Rekordtief von 0,5 Prozent zu belassen. Für Verbraucher, die in naher Zukunft eine Anschaffung über einen Ratenkredit finanzieren möchten, sind das gute Nachrichten.

Dank niedrigem Europäischen Leitzinses sinken auch Kredit-Zinsen

Da sich die Banken aufgrund des niedrigen Leitzinses günstig refinanzieren können, geben sie diese niedrigen Gebühren auch – mit zeitlicher Verzögerung – an ihre Kunden weiter. Aktuell können Verbraucher einen Kredit in Höhe von 3.000 Euro mit einer Laufzeit von 36 Monaten für durchschnittlich drei Prozent effektiven Jahreszins über einen Kreditvergleich beantragen. Für die gesamte Laufzeit fallen bei einem derartigen Angebot Zinskosten in Höhe von 180 Euro an. Die Einsparungen in der Stromrechnung sind durch neue, energiesparende Geräte innerhalb dieser drei Jahre mit Sicherheit deutlich höher.

Ratenkredit günstiger als Null-Prozent-Finanzierung

Die Finanzierung von Haushaltsgeräten über einen Ratenkredit ist zudem sicherer als über eine Null-Prozent-Finanzierung. Besonders bei Elektro- und Haushaltsgeräten bieten die Händler ihren Kunden an, den Kaufpreis über mehrere Raten abzubezahlen, ohne dass dafür Zusatzgebühren in Form von Zinsen fällig werden. Verbraucherschützer warnen seit langem vor der Null-Prozent-Finanzierung, da die Gefahr der Überschuldung für den Verbraucher hier besonders hoch ist.

Im Gegensatz zum Ratenkredit wird vor dem Abschluss einer Null-Prozent-Finanzierung keine Bonitätsprüfung durchgeführt. Ob der Verbraucher tatsächlich jeden Monat in der Lage ist, die monatliche Rate zu bezahlen wird daher nicht überprüft. Vor dem Abschluss eines Ratenkredites ermittelt die Bank gemeinsam mit dem Kunden das maximale Budget, dass der Schuldner jeden Monat für die Rückzahlung des Kredites aufbringen kann – an diesem Betrag orientieren sich die maximale Kreditsumme, die Laufzeit des Darlehens und die monatliche Tilgungsrate.

Unser Tipp: Verbraucher, die den Kauf von Elektrogeräten über ein Darlehen finanzieren, können gegenüber dem Händler im Laden zudem als Barzahler auftreten. Oftmals kann auf diese Weise ein ordentlicher Preisnachlass ausgehandelt werden.

(as)

Weitere Artikel: