0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Aktuelle Smartphone-Schnäppchen im Preischeck

17.04.2013 - 20:00

Das Preisgefälle im Smartphone-Sektor könnte größer kaum sein: Während anspruchsvolle Nutzer für das neue Samsung Galaxy S4 gut und gerne 700 Euro hinblättern müssen, beginnt die Preisspanne der Billigmodelle schon ab 70 Euro. Wer beim Kauf eines neuen Smartphones sparen möchte, muss sich dennoch nicht zwangsläufig für ein klobiges Etwas in wackeligem Plastik entscheiden.

In der preislichen Mittelklasse bieten die großen Hersteller einige echte Geheimtipps für vergleichsweise wenig Geld, die mit billigen Plastikbombern und lahmender Hardware nicht viel gemein haben. CHECK24 stellt drei Smartphone-Schnäppchen mit hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis vor.

Huawei Ascend P1 – Pferde und Philosophen…

Irgendwie wirkt der Werbespot zum Huawei Ascend P1 wie unfreiwilliger Slapstick. Schönheit trifft auf Leistung, so die eigentliche Aussage des elegant inszenierten Trailers – doch wenn ein weißes Pferd und ein alternder Philosoph in Zeitlupe durch eine Wüstenlandschaft rennen, schließlich in einer gigantischen Implosion aufeinanderprallen und dabei ein Smartphone „gebären“, ist Kopfschütteln vorprogrammiert.

Dabei trifft es der Slogan ziemlich gut: Das sauber verarbeitete Gehäuse in schicker Klavierlack-Optik beherbergt ein 4,3-Zoll-Display mit 960 x 540 Pixeln Auflösung, angetrieben von einem Dual-Core-Prozessor. Mit diesen Eckdaten gehört das Ascend P1 in die gehobene Mittelklasse, kostet aktuell jedoch nur knapp 220 Euro. Die Chinesen untermauern damit ihre Ambitionen, sich dauerhaft auf dem deutschen Markt etablieren zu wollen – das günstige Huawei Ascend P1 ist ein guter Anfang.

HTC One V – Knick in der Optik

Bei der Veröffentlichung der One-Reihe wollte der taiwanesische Smartphone-Hersteller HTC neue Wege einschlagen und die finanzielle Talfahrt stoppen – mit eher mäßigem Erfolg. An der Qualität der Produkte liegt es jedoch einmal mehr nicht: Sämtliche Modelle der Reihe bieten die gewohnt hohe Verarbeitungsqualität und ein rundum überzeugendes Ausstattungspaket.

So auch das HTC One V: Mit dem charakteristischen Knick am unteren Ende des Aluminium-Gehäuses hebt sich das Smartphone optisch von der Konkurrenz ab. Googles Betriebssystem Android in Version 4.0 sorgt für hohen Bedienkomfort, unterstützt durch HTCs hauseigene Benutzeroberfläche Sense. Angesichts der soliden Hardwareleistung ist der Preissturz, den das Smartphone in den letzten Monaten durchlaufen hat, umso beeindruckender: Derzeit kostet das HTC One V im Angebot auf CHECK24 Shopping nur noch 170 Euro.

Sony Xperia J – geschwungene Eleganz

Lange Zeit war es still um die Smartphones aus dem Hause Sony. Zwar bauten die Japaner solide Geräte, allerdings ohne dabei wirklich zu glänzen. Erst mit der Trennung von Ericsson, dem langjährigen Kooperationspartner im Smartphone-Sektor, ging ein Ruck durch den Technikkonzern.

Das neue, elegante Design macht die Sony-Smartphones mit einem Schlag wieder interessant. Ein besonderes Schnäppchen ist das Sony Xperia J: Dank Update auf Android 4.1 (Jelly Bean) ist das Smartphone auf dem aktuellen Stand und bietet eine gestochen scharfe Darstellung mit 854 x 480 Pixeln Auflösung. Das schlanke, leicht gebogene Gerät liegt gut in der Hand und lässt den Nutzer schnell vergessen, dass es sich eigentlich nur um ein Plastikgehäuse handelt. Mit gut 180 Euro ist das Sony Xperia J im Preisvergleich ähnlich günstig wie das HTC One V, bietet jedoch die aktuellere Software.

(tki)

Weitere Artikel: