0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Smartphone-Rekorde - schneller, größer, schmaler

21.05.2013 - 15:54

Jedes Jahr überbieten sich die großen Smartphone-Hersteller auf dem Mobile World Congress in Barcelona mit mehr oder minder wahnsinnigen Ideen. Millimeterdünne Smartphones präsentieren sich neben Riesenbildschirmen und immer schnelleren Modellen, die sogar einem ausgewachsenen Desktop-Rechner Konkurrenz machen.

Doch nur die wenigsten dieser Kuriositäten schaffen es tatsächlich zur Serienreife. Meist scheitert es daran, dass ein Rekord allein eben noch kein gutes Smartphone macht. Allerdings findet sich auch unter den derzeit erhältlichen Smartphones ein Rekordhalter in jeder Kategorie – der jedoch auch abseits der Jagd nach Extremen eine gute Figur macht.

Das Größte – Huawei Ascend Mate

Seit Monaten nimmt die Tendenz zu immer größeren Displays stetig zu. Als Samsung im Oktober 2011 das Galaxy Note mit seiner ausladenden Bildschirmdiagonale von 5,3 Zoll veröffentlichte, schlugen Experten und Nutzer gleichermaßen die Hände über dem Kopf zusammen. Wer braucht so ein unhandliches Riesen-Ding? Mittlerweile sind diese Dimensionen weit verbreitet in der Smartphone-Sparte – und die Hersteller sind noch lange nicht fertig.

Das Huawei Ascend Mate ist nochmals eine ganz andere Liga als das Samsung Galaxy Note. Shrek hätte seine helle Freude an dem 6,1-Zoll-Ungetüm, das wie für Oger-Pranken gemacht zu sein scheint. In den ersten Tests erzielt das Ascend Mate überzeugende Ergebnisse und bietet durch das gigantische Display viele neue Möglichkeiten. Nimmt man Hybrid-Geräte wie das Asus Fonepad aus der Wertung, ist das Huawei Ascend Mate das derzeit größte Smartphone auf dem Markt.

Das Hochauflösendste – HTC One

Auch beim Display ist seit einigen Monaten ein Wettkampf im Gange. Mit den Retina-Displays löste Apple seinerzeit das Pixel-Rennen aus – und gehört nach wie vor zur Spitze. Der neue Standard in der Android-Riege heißt Full-HD. 1.920 x 1.080 Pixel auf einem Smartphone Display – der um ein Vielfaches größere Flachbildfernseher zu Hause bietet ebenfalls nicht mehr.

Doch das entscheidende Kriterium ist nicht die absolute Anzahl von Bildpunkten, sondern die Pixeldichte, also die Anzahl der Pixel pro Zoll. Eine Handvoll Smartphones glänzt mit HD-Auflösung, doch nur das HTC One erreicht die Spitzenposition mit beeindruckenden 471 Pixeln ppi. Diese Brillanz hat jedoch ihren Preis: Derzeit kostet das HTC One im Preisvergleich auf CHECK24 Shopping knapp 600 Euro.

Das Schnellste – Samsung Galaxy S4

Die Geschwindigkeit eines Smartphones ist vergleichsweise schwer zu bestimmen – lässt sie sich doch nicht an einem einzelnen Wert festmachen. Erst die optimale Abstimmung von Prozessor, Arbeitsspeicher und Grafikeinheit sorgen für das richtige Tempo.

Aus der Masse an Top-Smartphones sticht vor allem das neue Samsung Galaxy S4 heraus. Der Vierkern-Prozessor mit 1,9 Gigahertz Taktfrequenz treibt das Smartphone zu neuen Rekordwerten, unterstützt durch zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und einen Adreno-Grafikchip. Diese Hardware-Power macht das Samsung Galaxy S4 zum bislang schnellsten Smartphone.

Das Schmalste – Apple iPhone 5

Wenn die Tendenz zum Riesen-Bildschirm nicht in monströsen Gehäusen enden soll, müssen die Hersteller anderweitig ansetzen. Im selben Maße, wie Höhe und Breite der Geräte wachsen, reduziert sich auch die Tiefe. Die meisten aktuellen Spitzenmodelle sind kaum dicker als rund zehn Millimeter – da bleibt nicht viel Spielraum für Optimierungen.

Einmal mehr ist es das iPhone 5 von Apple, das die Maßstäbe setzt. Ganze 7,6 Millimeter ist das elegant verarbeitete Gerät schmal – und dennoch passen unzählige technische Finessen in das kompakte Gehäuse. Aktuell gibt es das iPhone 5 im Angebot auf CHECK24 Shopping für knapp 580 Euro. Nur an der Dicke des Gehäuses sollten Smartphone-Nutzer die Wahl ihres neuen Telefons jedoch nicht festmachen: Viele andere Spitzenmodelle sind nicht mal einen Millimeter dicker als das iPhone 5, kosten jedoch über 100 Euro weniger.

(tki)

Weitere Artikel: