0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Mobiler Soundgenuss - die besten mobilen Lautsprecher

09.04.2013 - 20:00

Perfekter Sound für unterwegs: Während sich Musikliebhaber früher dank Ghettoblaster unfreiwillig zu Gewichthebern entwickelten oder mit schrill ächzenden Mini-Boxen Vorlieb nehmen mussten, bietet der Markt heute ein wahres Arsenal an leistungsfähigen Lautsprechern, die kompakte Ausmaße und überzeugende Klangeigenschaften unter einen Hut bringen.

Auch das Design steht mittlerweile deutlich mehr im Mittelpunkt als noch vor einigen Jahren – schließlich sollen die schallenden Begleiter auch als Blickfang dienen. CHECK24 stellt zwei der besten Lautsprecher für unterwegs vor und zeigt die gruseligsten Designerstücke, um die jeder anspruchsvolle Musikhörer besser einen großen Bogen machen sollte.

Soundfreaq SFQ-04 Sound Kick – die Ziehharmonika-Box

Ein kleiner, aber gleichzeitig genialer Trick sorgt dafür, dass der Soundfreaq SFQ-04 Sound Kick deutlich mehr Power bietet als vergleichbare Lautsprecher: Die Rückwand der Box lässt sich auseinanderziehen und schafft dadurch ein größeres Volumen, das sich direkt auf die Klangqualität auswirkt.

Der Testsieger von Audio Video Foto Bild bleibt mit knapp 100 Euro dennoch erschwinglich, zumal sich auch die Ausstattung mit Netzteil und leistungsstarkem Akku sehen lassen kann. Ganz nebenbei lädt der Soundfreaq SFQ-04 Sound Kick ein per USB-Kabel angeschlossenes Smartphone auf – solange er selbst an der Steckdose hängt.

Technaxx MusicMan BT-X1 – die grelle Klang-Wurst

Schon der erste Blick auf den länglichen Lautsprecher macht klar, dass sich der Technaxx MusicMan BT-X1 nicht in optischer Zurückhaltung üben möchte. Technaxx produziert seine Box in fünf mehr oder weniger aggressiven Farben, vom grellen Pink bis zum seltsam-blassen Grün.

Für seine extrem kompakten Ausmaße klingt der BT-X1 jedoch überraschend ausgewogen und beschallt die Umgebung rund sechs Stunden mit einer Akkuladung. Auf der Oberseite hat Technaxx zudem ein iPod-Dock untergebracht, um das Abspielgerät ohne Umwege an die Box anzuschließen. Mit rund 40 Euro ist der MusicMan BT-X1 zudem ein echtes Schnäppchen.

Gruselkabinett der Lautsprecher – Ziegelsteine und Handtaschen

Extravaganz in allen Ehren – doch was sich manche Hersteller beim Design ihrer Lautsprecher gedacht haben, wissen wohl nur sie selbst. Der Cabstone Soundbrick Bluetooth würde sich mit seiner Ziegelstein-Optik perfekt in jede Backsteinmauer einpassen, zu mehr ist der schwarze Kasten den Testberichten zufolge allerdings kaum zu gebrauchen. Laut ist er zwar, tönt aber reichlich schrill und unangenehm.

Besonders viel Mühe haben sich auch die Designer des Equinux Tizi Beat Bag gegeben – und dabei eine formschöne Handtasche entwickelt. Gratulation, doch selbst die spannendste Design-Idee geht unter, wenn beim Klang – wie im vorliegenden Fall – die Bässe wegrationalisiert wurden.

Und die Liste der Kuriositäten endet selbst mit dem AEG BSS 4800 nicht, der Unwissende dazu verleiten könnte, ihn versehentlich als Autobatterie in ihr Fahrzeug einzubauen. Wenn hochwertiger und kraftvoller Klang im Vordergrund steht, sollten Musikfans deshalb eher zu einem der Spitzenmodelle greifen. Viele aktuelle Lautsprecher sehen zwar weniger spektakulär aus, klingen aber um Welten besser.

(tki)

Weitere Artikel: