0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Grillparty: die besten Holzkohlegrills für perfekte Steaks

23.04.2013 - 20:00

Mit den ersten wärmeren Tagen schlägt die Stunde der passionierten Grillmeister. Egal ob im Garten oder am Badesee – mit dem passenden Holzkohlegrill gelingen perfekt zubereitete Fleischspezialitäten und Grillgemüse spielend. Doch die Freude an der Sommerbeschäftigung Nummer eins kann schnell vergehen, wenn der Rost von einem wackeligen Etwas getragen wird, das sich schon beim kleinsten Windzug in bedrohliche Schieflage begibt.

Wer keine gefühlte Ewigkeit auf den richtigen Garpunkt warten möchte, sollte bereits beim Kauf des neuen Schmuckstücks auf hohe Verarbeitungsqualität und einen möglichst flexiblen Aufbau achten. CHECK24 stellt drei der beliebtesten Holzkohlegrills vor – vom Kugelgrill bis zum massiven Grillwagen.

Weber One Touch Premium – die klassische Grillkugel

Die Kugelgrills von Weber gehören zu den bekanntesten Klassikern. Modelle wie der One Touch Premium bieten eine nahezu perfekte Hitzeverteilung und eine ebenso schnelle wie präzise Zubereitung. Durch das One-Touch-System entfällt das lästige Verstellen des Grillrosts – die Temperatur lässt sich mithilfe eines Lüftungsschiebers im Deckel komfortabel nachregeln.

In der Premium-Variante des Kugelgrills mit 57 Zentimetern Durchmesser ist sogar Thermometer integriert. Der Grillmeister kann dadurch die Temperatur überwachen, ohne dabei den Deckel anheben zu müssen und die Hitze entweichen zu lassen. Derzeit kostet der Weber One Touch Premium im Angebot auf CHECK24 Shopping knapp 195 Euro.

Thüros II – die Stahlsäule

Wer es nicht so mit Kugeln hat, aber dennoch nicht auf den einzigartigen Geschmack durch die Holzkohle verzichten möchte, findet mit dem Thüros II (210 Euro) eine interessante Alternative. Das schicke Metallgeschoss gehört mit seinem soliden Aluguss-Standfuß und dem hochwertigen Edelstahlgehäuse zur Bauart der Säulengrills.

Die Grillfläche fällt mit 59 mal 38 Zentimetern ausreichend groß aus und lässt sich mittels Kohletrennblech in zwei unterschiedlich stark beheizte Bereiche unterteilen. Die Grillergebnisse stehen der hochwertigen Verarbeitungsqualität in nichts nach – sämtliche Speisen lassen sich in vergleichsweise kurzer Zeit zubereiten. Fortgeschrittenen bietet Thüros ein wahres Arsenal an optionalem Zubehör, vom Windschutz bis zum Warmhalterost.

Landmann Black Dog – das Schlachtschiff

Grillen ohne störenden Rauch: Wer besonders schweres Geschütz auffahren möchte, greift zu einem ausgewachsenen Grillwagen wie dem Landmann Black Dog. Der Rost lässt sich komplett abdecken und eignet sich dadurch sowohl fürs direkte als auch fürs indirekte Grillen – die Hitze verteilt sich dabei gleichmäßig unter dem Deckel.

Mit der großzügigen Grillfläche von 75 mal 42 Zentimetern bietet der Landmann Black Dog genug Platz für größere Grillpartys – und Eindruck macht das Schlachtschiff ebenfalls. Hinter den massiven Doppeltüren des Wagens verbirgt sich der Kohlerost, der sich dadurch auch während des Grillens umverteilen und auffüllen lässt. Mit knapp 230 Euro ist der Landmann Black Dog im Preisvergleich etwas teurer als die Konkurrenz von Kugel und Säule, bietet aber einen noch höheren Komfort beim Grillen.

(tki)

Weitere Artikel: