0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Blaue Bestseller - die beliebtesten Blu-ray-Player

27.02.2013 - 21:00

Das Heimkino 2013 ist blau: Hochauflösende Blockbuster in 2D und 3D finden mit der Blu-ray-Disc zunehmend ihren Weg auf den großformatigen Fernseher. Die Freude an der messerscharfen Darstellung ist jedoch schnell dahin, wenn der Player nicht mit der Qualität der restlichen Heimkino-Ausstattung mithalten kann.

Denn nicht jeder Blu-ray-Player liefert ein überzeugendes Filmerlebnis: Viele Modelle patzen bei der Bildqualität oder spielen die eingelegten Discs schon beim kleinsten Kratzer nicht mehr korrekt ab. CHECK24 stellt die beliebtesten Blu-ray-Player vor, mit denen Heimkino-Fans nichts falsch machen – vom Schnäppchen bis zum Alleskönner.

LG BP420 – der Testsieger

Laut Stiftung Warentest ist der LG BP420 der aktuell beste Blu-ray-Player. Mit höchster Bild- und Tonqualität überflügelt der Player die Konkurrenz und macht auch mit seiner Handhabung und den Netzwerkfunktionen eine gute Figur.

Der Weg ins Internet führt über das LAN-Kabel, ein WLAN-Modul spendiert LG dem BP420 nicht. Das soll jedoch die einzige Schwachstelle des ansonsten durchweg überzeugenden Players bleiben: Im Betrieb verbraucht er sehr wenig Strom und überzeugt mit komfortablen Einstellungsmenüs. Für Besitzer eines 3D-Fernsehers ist der Blu-ray-Player LG BP420 ebenfalls gerüstet und spielt 3D-Discs in bester Qualität ab. Derzeit kostet der Testsieger nur knapp 85 Euro.

Panasonic DMR-BST820 – 3D-fähige Blu-ray-Satelliten-Sau

Turmbau im Wohnzimmer: Wer sein Heimkino mit allen technischen Schikanen ausstatten möchte, baut sich das Fernsehregal mit einer wahren Armada von Geräten zu. Blu-ray-Player, Sat-Receiver, Festplattenrekorder – so ein Stapel mag zwar funktional sein, aber mit Sicherheit nicht schön.

Der Panasonic DMR-BST820 dagegen bietet alle nötigen Funktionen in einem einzigen, sehr kompakten Gehäuse. Ausgestattet mit einer geräumigen Festplatte, Satelliten-Twin-Tuner und Blu-ray-Wiedergabe in 2D oder 3D deckt der Allrounder alle gängigen Aufgaben ab, die in einem modernen Heimkino anfallen. Mit 649 Euro ist der Panasonic DMR-BST820 beileibe kein Schnäppchen, allerdings kaum teurer als die gesammelten Einzelgeräte.

Toshiba BDX1300KE – der Preisbrecher

3D-Fähigkeit? Überflüssig. Internet? Schnickschnack. Wer sich in diesen Gedankengängen wiederfindet und seinen Blu-ray-Player ausschließlich für die Wiedergabe zweidimensionaler Scheiben verwendet, muss längst nicht in die preislichen Höhen der Panasonic-Wollmilchsau vordringen.

In diesem Fall kommen Heimkino-Puristen sogar noch günstiger weg als beim ohnehin schon Preiswerten LG BP420. Der Toshiba BDX1300KE tut nicht viel mehr als Blu-ray-Discs und DVDs wiederzugeben – das jedoch in überzeugender Qualität. Mehr braucht es für viele Nutzer auch nicht, ausgedehnte Internetstreifzüge sind am Desktop-PC ohnehin deutlich komfortabler möglich.

Das schlagkräftigste Argument prangt in leuchtenden Zahlen auf dem Preisschild: 56,50 Euro kostet der Toshiba BDX1300KE im Angebot auf CHECK24 Shopping – ein Kampfpreis, der den verbliebenen DVD-Playern endgültig den Wind aus den Segeln nimmt. Günstiger kommen sparsame Nutzer aktuell nicht an einen neuen Blu-ray-Player.

(tki)

Weitere Artikel: