0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Aktuelle Pferdehaftpflicht Artikel

Immer mehr Kommunen planen einen Pferdesteuer

14.02.2014 - 16:00

Als erste deutsche Kommune hat Bad Sooden-Allendorf in Hessen zum 1. Januar 2013 eine Steuer auf die Haltung von Pferden eingeführt. Kirchheim (Kreis Hersfeld-Rotenburg) und Schlangenbad (Rheingau-Taunus-Kreis) folgten dem Beispiel und verabschiedeten ebenfalls eine entsprechende Satzung. Gegen die Einführung der Pferdesteuer erhoben Pferdehalter aus Bad Sooden-Allendorf im vergangenen Jahr Klage beim Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Kassel. Medienberichten zufolge wird der VGH nicht vor Jahresende darüber entscheiden, ob die Steuer mit dem Landesrecht vereinbar ist. Die Steuerbescheide sind bis dahin außer Kraft gesetzt. [mehr...]

Tödliche Paarung - Pferdebesitzer haften nicht automatisch für die Folgen

25.06.2013 - 10:00

Verletzt eine Stute einen Hengst während des Deckaktes so schwer, dass er eingeschläfert werden muss, haftet ihr Besitzer grundsätzlich für den Vorfall. Hat der Halter des Hengstes die Verletzungsgefahr jedoch bewusst in Kauf genommen, entfällt diese Haftungspflicht. Das hat das Oberlandesgericht Koblenz in einem kürzlich veröffentlichten Urteil entschieden. [mehr...]

Urteil: Schadenersatzansprüche gegen Reitlehrer abgewiesen

07.06.2013 - 14:00

Reiten ist nach wie vor ein angesagtes Hobby von Jung und Alt. Um es auszuüben, benötigt man jedoch nicht nur ein Pferd, sondern auch einen Stall und viel Platz. Dieser Leidenschaft zu frönen ist daher sehr zeit- und kostenintensiv. Zudem will der Umgang mit Pferden geübt sein. Sich einfach auf ein Pferd zu setzen und wild drauf los zu reiten, ist nicht möglich. Man muss sich mit dem Pferd vertraut machen und erst einmal lernen, es zu reiten. Hierfür gibt es Reitlehrer, die ihre Kompetenzen und ihr Wissen rund um Pferde anbieten und jeden, der die Voraussetzungen mitbringt, das Reiten lehren. In Hessen hat eine Finanzbeamtin von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht. [mehr...]

Reitschulbesitzer haften nicht zwingend für Unfälle von Schülern

29.05.2013 - 17:03

Stürzen Reitschüler während einer Reitstunde vom Pferd, haftet der Besitzer der Reitschule trotz der allgemeinen Tierhalterhaftung nicht, sofern er seine Sorgfaltspflichten nicht verletzt hat. Das geht aus einem kürzlich veröffentlichten Urteil des Oberlandesgerichts Hamm hervor. [mehr...]

Urteil: Nach Pferdetritt nicht automatisch Schadensersatz

26.04.2013 - 12:30

Setzt sich ein Pferdetrainer bewusst der Gefahr aus, die von dem ihm anvertrauten Pferd ausgeht und wird er dabei durch das Pferd verletzt, ist der Besitzer des Tieres nicht schadensersatzpflichtig. Das geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts Koblenz hervor, welches unlängst veröffentlicht wurde. [mehr...]

Novelle des Tierschutzgesetzes: Schenkelbrand bei Pferden weiterhin erlaubt

21.12.2012 - 12:14

Im Jahr 2002 wurde der Tierschutz in Deutschland zum Staatsziel erhoben - hierfür wurde sogar ein neuer Artikel ins Grundgesetz (GG) aufgenommen. In Artikel 20a GG heißt es unter anderem, dass der Staat "Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung" schützt. Um dieses hochgesteckte Ziel zu erreichen, haben die Regierungsparteien - trotz heftiger Kritik von Tierschützern und Opposition - im Bundestag eine Novelle des Tierschutzgesetzes (TierSchG) durchgesetzt. Gegner und Befürworter begleiteten die Gesetzesinitiative mit einem argumentativen Schlagabtausch. [mehr...]

Urteil zu Reitbeteiligung: Ohne Pferdehaftpflicht kein Haftungsanspruch an Besitzer

14.11.2011 - 19:10

Ein Pflegepferd oder eine Reitbeteiligung ist für Pferdliebhaber, die sich kein eigenes Pferd leisten können, eine preiswerte Alternative ihrer Leidenschaft zu frönen. Jeder der ein Pferd pflegt oder eine Reitbeteiligung eingeht, sollte sich jedoch dringend vorab informieren, ob ein ausreichender Versicherungsschutz besteht. Das Oberlandgericht (OLG) Nürnberg hat nämlich am 27. Juni 2011 die Haftungsklage einer Reitbeteiligung erneut abgewiesen (Az: 8 U 510/11). [mehr...]

Ohne Versicherung kann einem das eigene Pferd teuer zu stehen kommen

07.06.2010 - 10:46

Pferde zählen zu den wohl beliebtesten Tieren in Deutschland. Doch trotz ihrer anmutigen Erscheinung können sie immense Schäden verursachen. Deshalb sollte jeder Pferdebesitzer eine Haftpflichtversicherung für seine Lieblinge abschließen. Pferde, Ponys und Esel (ebenso wie auch Hunde) sind nämlich nicht in der privaten Haftpflichtversicherung mitversichert. [mehr...]

Pferdehaftpflicht: Wie verhalte ich mich im Schadenfall richtig?

02.06.2010 - 15:52

Alles kann ganz schnell gehen: Während eines Ausritts sieht Ihr Pferd ein anderes Tier am Straßenrand. Es erschrickt und scheut. Was ist zu tun, wenn dabei ein Verkehrsunfall verursacht wird? CHECK24 gibt Ihnen Tipps für richtiges Verhalten im Schadensfall. [mehr...]