0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Vergleich der Versicherung spart zu Saisonbeginn bis zu 75 Prozent

17.01.2014 - 10:00

Noch sind die Temperaturen frostig, aber bald beginnt wieder die Saison der motorisierten Zweiräder. Noch rechtzeitig vor Beginn der Motorradsaison lohnt sich ein Blick in die Versicherungspolice – denn durch die Suche eines neuen, günstigeren Anbieters können Biker bis zu 75 Prozent sparen. Das ergab eine Analyse von CHECK24. Für fünf Beispielfahrer in einer Großstadt, einer Kleinstadt und auf dem Land wurde berechnet, wie viel sie maximal durch einen Versicherungsvergleich sparen können.

Um von einer günstigeren Motorradversicherung zu profitieren, müssen Verbraucher den bestehenden Vertrag mindestens einen Monat vor dessen Ablauf kündigen. Wer sein Motorrad z. B. ab März verwendet, kann noch bis Ende Januar kündigen.

Mit einem Versicherungsvergleich bis zu 860 Euro sparen

Ein 24-Jähriger mit einer 120 PS starken Honda CBR600RR hat in der Berechnung die höchsten Einsparungsmöglichkeiten. Durch einen Anbietervergleich spart er bei einem Saisonkennzeichen (März bis September) bis zu 871 Euro: Beim günstigsten Anbieter kostet die Police 284 Euro, beim teuersten 1.155 Euro. Das ist eine Differenz von 75 Prozent.

 

Generell lohnt sich für ein Motorrad mindestens Teilkaskoschutz. Dann ist das wertvolle Zweirad nicht nur gegen Diebstahl geschützt, sondern die Versicherung springt auch bei Schäden durch Unwetter, bei Glasbruch, Marderbiss oder einem Zusammenstoß mit Haarwild ein. Teurere oder neue Motorräder sind mit einer Vollkaskoversicherung optimal geschützt. Diese leistet auch bei Fahrerflucht, Vandalismus und ersetzt selbst verschuldete Schäden am eigenen Motorrad. In den Beispielen ist die Vollkasko rund 150 Euro teurer als die Teilkaskoversicherung.

Prämienrelevante Faktoren: Motorleistung führt zu Preisunterschieden von bis zu 74 Prozent

Die Höhe der Prämie wird durch viele individuelle Faktoren bestimmt. Dazu gehören neben dem Motorradtyp auch die Leistung des Bikes sowie der Zulassungsort, die Schadensfreiheitsklasse des Fahrers und auch das Alter.

 

Besonders stark wirkt sich die Motorleistung aus: Eine in Berlin zugelassene Honda CBR600RR kostet in der Teilkasko mit 88 kW jährlich 284 Euro, mit 25 kW nur mehr 75 Euro. Mit der geringeren Motorleistung reduziert sich der Preis um 74 Prozent.

Die Prämienhöhe hängt auch vom Wohnort ab: Eine Enduro BMW ist in der Kleinstadt 180 Euro günstiger als in der Großstadt – das ist eine Ersparnis von 60 Prozent. Grund für die höheren Großstadtprämien ist das gesteigerte Diebstahlrisiko, während im ländlichen Raum die Gefahr für Unfälle mit Haarwild erhöht ist.

Hier geht es zur Preis-Studie der Motorradversicherungen 2014 von CHECK24.

(jst)

Weitere Artikel: