0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Windows Phone wiederfinden - so geht’s

10.06.2015 - 11:00

Ein verlorenes iPhone oder Android-Smartphone wiederzufinden, ist heute keine große Kunst mehr. Sowohl Apple als auch Google bieten schon seit Längerem Dienste an, mit denen man die verlorenen Geräte mit ein paar Klicks bequem orten kann. Doch auch von Microsoft gibt es mittlerweile einen solchen Service und der steht der Konkurrenz in nichts nach. Wir zeigen Ihnen, wie Sie damit Ihr vermisstes Windows Phone orten, löschen oder sperren können.

Wenn das Handy plötzlich weg ist, bedeutet das meist nicht nur einen finanziellen Schaden und eine Menge Unannehmlichkeiten, sondern unter Umständen auch den Verlust sensibler persönlicher Daten. Denn aus Bequemlichkeit verzichten leider noch immer viele User darauf, eine Bildschirmsperre auf ihrem Smartphone einzurichten. Derjenige der das Gerät findet, kann dann mit nur einem Fingerstreich auf sämtliche Bilder, Videos, Nachrichten und natürlich auf die Telefon-Funktion des Smartphones zugreifen.

Ein Display-Sperrcode und eine aktivierte PIN-Abfrage für die SIM-Karte sind also in jedem Fall Pflicht! Ist das Handy dann weg, können Sie sich mit den folgenden Schritten etwas beruhigter auf Rettungsmission begeben.
 

Windows Phone orten

  1. Rufen Sie im Webbrowser die Adresse account.microsoft.com/devices auf und melden Sie sich dort mit den Login-Daten Ihres Microsoft-Kontos an.
  2. Sie sehen nun eine Übersicht all Ihrer angemeldeten Windows Phones. Wählen Sie den vermissten Kandidaten aus und klicken Sie anschließend auf „Mein Handy finden“.
  3. Nun sehen Sie eine Karte, auf der Ihnen im besten Fall nach wenigen Sekunden der aktuelle Standort des Geräts angezeigt wird.
Wundern Sie sich jedoch nicht, wenn es einige Zeit dauert, bis eine Positionsangabe kommt. Die Geschwindigkeit und die Präzision der Ortung, hängen stark vom GPS- bzw. Netzempfang des verlorenen Smartphones ab.
 

Verloren oder nur verschlampt?

Wenn Ihr Handy plötzlich verschwunden ist, muss das natürlich noch längst nicht bedeuten, dass Sie es auch verloren haben. Vielleicht spielt der kleine Racker auch nur ein bisschen verstecken mit Ihnen und liegt noch im Auto, in der Sofaritze oder im Kühlschrank.

Praktisch, dass Microsoft hier mitgedacht hat. Über die Online-Geräteverwaltung können Sie Ihr Windows Phone auch klingeln lassen. Klicken Sie dafür einfach auf „Anrufen“. Das funktioniert sogar, wenn das Smartphone eigentlich auf Vibration oder Stumm geschaltet ist.
 

Windows Phone sperren

Ist das Smartphone tatsächlich gestohlen worden oder irgendwo verloren gegangen, sollten Sie es vorsichtshalber aus der Ferne sperren. Damit verhindern Sie auf Jeden Fall den Zugriff durch Dritte und können auf dem Sperrbildschirm sogar eine Nachricht für den Finder/Dieb hinterlassen. Klicken Sie dazu einfach auf „Sperren“ und legen Sie ein Kennwort und einen netten Text fest.


Private Daten aus der Ferne löschen

Falls das Worst-Case-Szenario eintritt und sich Ihr Windows Phone nicht mehr orten lässt, können Sie zumindest sicherstellen, dass Ihre persönlichen Daten nicht ebenfalls in fremde Hände geraten. Rufen Sie dazu das verlorene Handy in der Microsoft-Webansicht auf, aktivieren Sie die Bestätigung „I'm ready to erase my phone“ und klicken Sie anschließend auf „Löschen“. Sobald das verlorene Gerät dann eine Netzverbindung bekommt, wird der Löschbefehl darauf ausgeführt und alle Daten im internen Telefonspeicher werden gelöscht.
 

SIM-Karte sperren

Wenn Sie Ihr Smartphone nicht schnell zurückbekommen können, sollten Sie unbedingt auch die SIM-Karte bei Ihrem Provider sperren lassen. Hierfür genügt in der Regel ein kurzer Anruf bei der dafür vorgesehenen Hotline Ihres Anbieters, sollten Sie diese grad nicht zur Hand haben, können Sie auch den deutschlandweit gebührenfreien Sperr-Notruf 116 116 anrufen.

Zwar sind Windows Phones auch im Vergleich von CHECK24 noch klar in der Unterzahl, in Sachen Hardware-Ausstattung und Design stehen sie aktuellen iPhone-Modellen und Android-Smartphones aber in nichts nach. Das Lumia 930 konnte zuletzt sogar die CHECK24-Produktnote „sehr gut“ (1,4) abräumen.

(dro)

Weitere Artikel: