0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Preisunterschiede bei Internetangeboten für Tablet PCs von bis zu 516 Euro

09.12.2011 - 11:20

Tablet PC User, die in einem Monat an höchstens vier Tagen das Internet nutzen (Wenig-Surfer1) buchen bei Bedarf am besten einzelne Tagesflatrates. So zahlen sie im günstigsten Fall 8,08 Euro2 im Monat. Sobald ein Kunde an mindestens fünf Tagen im Monat mit dem Tablet PC ins Internet geht3, ist es für ihn preiswerter eine Flatrate zu buchen. Die Günstigste kostet 8,99 Euro im Monat. Mit dieser spart er im Vergleich zum teuersten Angebot auf ein Jahr gerechnet 516 Euro.

Auch für Viel-Surfer4, die sehr oft mit dem Tablet PC online sind, bieten sich Monatsflatrates an. Sie müssen abschätzen, welches Datenvolumen für sie ausreicht. Ein Tarif mit einer Drosselungsgrenze5 bei 3 GB kostet 14,90 Euro. Für nur wenig mehr (15,11 Euro) können sie im Monat bis zu 5 GB verbrauchen, eher die Übertragung verlangsamt wird

Das sind Ergebnisse einer Untersuchung der Preisunterschiede für Mobiles Internet des Vergleichsportals CHECK24. Dabei wurden für drei Tablet PC Nutzertypen die günstigsten Tarife für Mobiles Internet ermittelt.

Mehrere Tagesflatrates für Wenig-Surfer am günstigsten

Wer seinen Tablet PC nur an höchstens vier Tagen im Monat zum Surfen nutzt, spart am meisten, wenn er bei Bedarf eine Tagesflatrate bucht. Vier einzelne Tagesflatrates kosten im günstigsten Fall insgesamt 8,08 Euro im Monat. Kunden sparen so im Gegensatz zur teuersten Variante knapp 80 Prozent (32,09 Euro im Monat).

Bevor Verbraucher eine Tagesflatrate buchen, sollten sie darauf achten, dass sich das Zeitkontingent auf 24 Stunden und nicht auf einen Kalendertag bezieht. Sonst verfallen die Stunden, die Tablet-Nutzer vor Mitternacht des Buchungstages noch nicht verbraucht hat.

Normal-Surfer sparen mit Monatsflatrate für 8,99 Euro 516 Euro im Jahr

Für Normal-Surfer rentiert sich eine Monatsflatrate wenn sie an fünf oder mehr Tagen im Monat surfen. Vergleichen Kunden die Preise finden sie den günstigsten Tarif für 8,99 Euro im Monat. Damit sparen sie im Gegensatz zum teuersten Angebot 516 Euro im Jahr (43,02 Euro im Monat).

Bei diesem günstigsten Tarif wird die Übertragungsgeschwindigkeit verlangsamt sobald 500 Megabyte (MB) durch das Surfen verbraucht wurden. Diese Flatrate eignet sich also eher für User, die zwar regelmäßig mit ihrem Tablet PC im Internet surfen, dabei aber nur selten datenintensive Anwendungen nutzen, d.h. sich selten Videos ansehen oder E-Mails mit großen Anhänge verschicken. Wer sich beim Datenvolumen absichern will kann für durchschnittlich 91 Cent mehr pro Monat einen Tarif buchen, bei dem die Drosselung erst bei 1 GB einsetzt.

Verbraucher sollten eine Flatrate wählen, bei der sie die Drosselungsgrenze nicht überschreiten. Nur so können sie immer uneingeschränkt und schnell surfen. Doch es gilt: Je später die Drosselung einsetzt, desto teurer ist meist der Tarif.

Monatsflatrate für Viel-Surfer für 14,90 Euro inkl. 3 GB Datenvolumen

Für User, die mit ihrem Tablet-PC häufig Videos im Internet ansehen, große Datenmengen verschicken und lange online sind, ist eine Monatsflatrate mit mindestens 3 GB optimal und garantiert lange schnelles Surfvergnügen. Das günstigste Angebot ist eine Flatrate für 14,90 Euro im Monat. Dieser Tarif ist 25,30 Euro (63 Prozent) im Monat günstiger als der teuerste Tarif im Vergleich (40,20 Euro). Die günstigste Flatrate mit einer Drosselungsgrenze von 5 GB kostet 15,11 Euro im Monat.

Genutztes Datenvolumen bei Tarifwahl großzügig kalkulieren

Vor der Wahl eines Tarifs für Mobiles Internet sollten Verbraucher abschätzen, wie hoch ihr monatlicher Datenverbrauch mit dem Tablet PC sein wird. Smartphone-Nutzer können aus ihrer Erfahrung damit Rückschlüsse ziehen, welche Anwendungen sie nutzen werden. Doch sie sollten beachten, dass mit einem Tablet PC keine für die mobile Nutzung optimierten, also kleingerechneten, Seiten aufgerufen werden. Ihr Datenverbrauch wird also in der Regel höher ausfallen.

Nur wer seinen Verbrauch genau abschätzen kann, sollte ein festgelegtes Datenpaket wählen. Bei diesen Tarifen ist das Datenvolumen fixiert. Zusätzlich verbrauchte Daten werden teuer abgerechnet z.B. 24 Cent pro MB. Zum Vergleich: Eine Minute Internet-Surfen verbraucht rund ein MB.

1Wenig-Surfer: maximal vier Tage Internetnutzung im Monat, 500 MB bis 1 GB Datenverbrauch pro Monat, Download-Geschwindigkeit 3.600 kBit/s, ab Flatrates für zwölf Stunden, max. 24. Monate Vertragslaufzeit

2AllePreise sind monatliche Effektivpreise über 24 Monate gerechnet; einschließlich aller einmaligen und monatlichen Kosten, Freischaltungsgebühren und Vergünstigungen.

3Normal-Surfer: mindestens fünf Tage Internetnutzung im Monat, ab 500 MB Datenverbrauch pro Monat, Download-Geschwindigkeit 3.600 kBit/s, max. 24. Monate Vertragslaufzeit

4Viel-Surfer: mindestens fünf Tage Internetnutzung im Monat, ab 3 GB Datenverbrauch, Download-Geschwindigkeit 3.600 kBit/s, max. 24. Monate Vertragslaufzeit

5Drosselung: In fast allen Tarifen ist eine Drosselungsgrenze angegeben. Sobald diese Datenmenge erreicht ist, verlangsamt sich die Geschwindigkeit der Datenübertragung.               

(epa)

Weitere Artikel: