0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Romantik 2.0 - Smartphone-Apps für Paare

12.02.2015 - 12:04

Mit anderen Menschen in Kontakt zu bleiben, ist heute leichter denn je: ein normales Smartphone reicht, um von unterwegs mit dem Onkel in Australien zu skypen oder der Oma über WhatsApp zum 90. Geburtstag zu gratulieren. Statistiken zeigen aber immer wieder, dass es unser Partner ist, mit dem wir im Alltag am häufigsten digital kommunizieren. Das haben natürlich auch die App-Entwickler längst gemerkt und bieten mittlerweile viele mehr oder weniger sinnvolle Pärchen-Apps an.

LokLok, HeyTell und Avocado zählen zu den beliebtesten Apps dieser Art und haben durchaus innovative und witzige Features zu bieten.

LokLok – klopf, klopf!

Immer in Verbindung bleiben - mit den richtigen Apps, kein Problem.
Schluss mit nervigen Post-Its und vollgeschmierten Badezimmerspiegeln. Für süße kleine Nachrichten ist ab sofort die App "LokLok" da, denn mit ihr kann man auf dem Smartphone-Sperrbildschirm des Partners, wie auf einer Tafel oder Pinnwand, kleine Zeichnungen, handgeschriebene Textbotschaften oder Fotos hinterlassen. Das sorgt zwischendurch garantiert für die ein oder andere nette Überraschung, denn man muss die App nicht erst öffnen um die Botschaften zu sehen – Display einschalten genügt.

Abseits der Romantik-Abteilung kann man dem oder der Geliebten natürlich auch prima knallharte Befehle à la "Bring Milch mit!" auf den Bildschirm kritzeln - sehr praktisch!  Damit das Ganze funktioniert, müssen beide Partner natürlich die LokLok-App installiert haben und sich miteinander verbinden. Bisher ist die App nur für Android-Smartphones verfügbar, eine iOS-Variante soll aber bald folgen.

HeyTell – sprechen statt schreiben

WhatsApp, Telegram & Co. sind total praktisch – aber wenig persönlich. Der ein oder andere möchte zwischendurch vielleich auch mal die Stimme des Partners hören. Leider lassen sich spontane Telefonate aber nur schwer in den hektischen Berufsalltag quetschen. Hier kommt die App "HeyTell" ins Spiel.

Sie funktioniert in Prinzip wie eine Mailbox, nur komfortabler: Man gibt die Handynummer seines Schatzes ein, drückt die Aufnahmetaste und spricht seine Nachricht ins Mikro. Ein paar Sekunden später landet die Aufnahme beim Empfänger und der kann sie sich anhören, wenn es gerade passt. Praktisch ist die App auch, wenn man gerade mal keine Hand frei hat, um eine Textnachricht zu schreiben, oder unter Zeitdruck steht. HeyTell gibt es kostenlos für iPhones und Android-Smartphones.

Avocado –planen, chatten & umarmen

Zunächst wirkt “Avocado” wenig romantisch, eher wie eine nüchterne Organisations- und Messaging-App für Paare: Man kann chatten, gemeinsame To-Do-Listen anlegen und bearbeiten, Einkaufszettel schreiben, Termine planen und Fotos austauschen. Im Verborgenen schlummert dann aber die Romantikkeule: Über die App kann man nämlich auch Küsse und Umarmungen versenden. Einfach das Smartphone an die Brust drücken und schon wird der weit entfernte Partner informiert, dass er sich gedrückt fühlen darf – wahlweise kann er dann natürlich auch zurückdrücken.

Küsse austauschen funktioniert ähnlich: man verpasst dem Foto des oder der Liebsten einen dicken Schmatzer und schon flattert ein animierter Kuss auf dem Display des Gegenüber ein. Unromantische Zeitgenossen haben in den Bewertungen im Google Play Store jedoch schon darauf hingewiesen, dass man das Smartphone nicht küssen braucht, um das digitale Bussi zu verschicken – mit dem Finger aufs Foto tippen reicht auch – na Gott sei Dank!

Ihr Schatz hat noch kein Smartphone? Dann aber schnell! Im Vergleich von CHECK24 finden Sie garantiert das richtige Modell.

(dro)

Weitere Artikel: