0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

App in den Urlaub - diese Apps helfen bei der Reise

19.08.2014 - 13:56

Sommerzeit ist Urlaubszeit - halb Deutschland ist derzeit irgendwo auf der Welt in Ferien oder bricht noch auf. Was in dieser Zeit alle eint, ist der Stress bei der Reisevorbereitung. Da werden Packlisten geschrieben, Tickets für Attraktionen vorab gebucht und ausgedruckt, Stadtpläne studiert und Routen zurechtgelegt. Und am Ende wird die Hälfte zu Hause vergessen. Doch dafür gibt es natürlich auch die passenden Apps fürs Smartphone.

Wer sich vor Urlaubsstart nur kurz zu Hause hinsetzt und sich ein paar Urlaubs-Apps auf seinem Smartphone installiert, kann sich sowohl die Sucherei vor Ort als auch eine Menge Papierkram sparen. So hilft „Pack The Bag“ zum Beispiel beim Kofferpacken, „Get Your Guide“ beim Kauf von Tickets und „City Maps 2 Go“ beim Zurechtfinden vor Ort. Zu guter Letzt sollte auch eine Währungs-App installiert werden, wenn das Urlaubsziel außerhalb des Euro-Raumes liegt.

„Pack The Bag“ & „Get Your Guide“ – Einfach, übersichtlich, hilfreich

Diese App funktioniert nach einem denkbar einfachen Prinzip: Sie ersetzt die handschriftliche Liste, die sich viele anlegen, bevor sie ihren Koffer packen. Allerdings müssen User vorab nicht überlegen, was sie mitnehmen sollten oder möchten. Sondern sie können einfach aus verschiedenen Kategorien auswählen, von welcher Art ihr Urlaub ist. Und ist die Kategorie ausgewählt, hält die App Vorschläge für alle wichtigen Gepäckstücke bereit. Die müssen dann nur noch in den Koffer wandern und können in der App abgehackt werden. Wer für eine ganze Familie planen muss, kann pro Mitglied eine eigene Liste anlegen.

Dank „Get Your Guide“ können Urlauber sich eine Menge kostbare Zeit im Urlaub sparen. Denn mit dieser App können sie bequem Tickets für Ausflüge, Museen oder sonstige Attraktionen buchen. User müssen nur Ort und Zeitpunkt eingeben und dann werden verschiedene Freizeitaktivitäten angeboten, die gebucht werden können. Besonders praktisch: Keine vorab gebuchte Eintrittskarte kann mehr vergessen werden, denn sie wird auf dem Smartphone gespeichert.

„City Maps 2 Go“ & „Währungsrechner Finanzen 100“ – Praktisch und immer verfügbar

Stadtpläne sind eine rechte Plage. Metropolen wie London, Rom oder Paris auf Papier gedruckt sind umständlich zu handhaben. Entweder falten sich Nutzer um den Verstand oder blättern wie die Wilden umher. Einfacher geht es mit einer App, die Kartenmaterial offline zur Verfügung stellt. Wie zum Beispiel „City Maps 2 Go“. Wer diese App auf seinem Smartphone installiert, kann sich Karten beliebiger Reiseziele im WLAN herunterladen und vor Ort ohne Mobilfunkverbindung darauf zugreifen. Dank GPS wissen User beim Blick auf eine Karte vor Ort auch, wo sie sind und können sich so kinderleicht orientieren. Zusätzlich bietet die App Infos zu interessanten Hot Spots in der näheren Umgebung.

Seit der Euro Europa beherrscht, kennen viele das Wort Wechselkurs nicht mehr. Doch bereits bei einer Reise nach London muss man sich damit auseinandersetzen. Ein Tagespass für die U-Bahn kostet circa neun Pfund – die Euro-Angabe sucht man vergeblich. Doch mit der Smartphone-App „Währungsrechner Finanzen 100“ ist des Rätsels Lösung schnell gefunden. Wie „City Maps 2 Go“ funktioniert diese App ebenfalls im Offline-Modus.

(awa)

Weitere Artikel: