0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Kündigungsservice für o2 Mobilfunktarife neuerdings auch online

18.07.2013 - 18:00

Der Mobilfunkanbieter hat für seinen Kunden ein neues Feature aus der Taufe gehoben: Wer seinen bestehenden Vertrag kündigen möchte, kann das Procedere jetzt auch online ins Rollen bringen. Im Kundenbereich ‚Mein o2‘, zu dem o2 Mobilfunkkunden sich mit ihrer Handynummer und einem individuellen Passwort anmelden können, finden sie unter Vertragsverwaltung den entsprechenden Link.

Mit diesem neuen Servicefeature möchte der in München ansässige Mobilfunkanbieter es seinen Kunden ermöglichen, „einfach und unkompliziert alle Vertragsbelange online selbst verwalten“ zu können. Im Grunde eine gute Idee – ein Klick und die Kündigung ist erledigt. Könnte man meinen. Aber ganz so ist es nicht.

Neuer o2-Service merkt Kündigung lediglich vor

Denn einen Hacken hat die Sache: Die Kündigung wird nur vorgemerkt und dem Kunden nach dem Klick eine Hotline-Nummer angezeigt. Wendet sich der Kunden nun binnen der kommenden zehn Tage an diese Hotline, kann er sich seine Kündigung bestätigen lassen. Tut er es nicht, läuft der Vertrag unverändert weiter.

Von Vorteil ist: Es bedarf keiner schriftlichen Kontaktaufnahme mehr, um seinen Mobilfunktarif zu beenden, und der Anruf bei der Kündigungs-Hotline ist kostenlos. Allerdings werden Kündigungs-E-Mails künftig nicht mehr bearbeitet. Die Absender erhalten stattdessen als Antwort einen Verweis auf den Online-Kündigungsservice, berichtet teltarif.de. Alternativ steht es Kunden selbstverständlich noch frei, per Brief oder Fax zu kündigen.

Andere kündigungsrelevante Vertragsbestandteile wie Kündigungsfrist und Mindestvertragslaufzeit bleiben für o2-Kunden selbstverständlich trotz der Änderung des Kündigungsprocederes unberührt. Die meisten Laufzeitverträge mit einer 24-monatigen Mindestvertragslaufzeit haben eine Kündigungsfrist von drei Monaten. Ausnahme sind beispielsweise o2 Genion S ohne Hardware oder o2 o – hier beläuft sich die Frist auf sechs Wochen beziehungsweise 30 Tage. Wer kündigen möchte, sollte sich vorher vergewissern, wie lange seine Vertragslaufzeit und seine Kündigungsfrist sind.

Nach dem Tarif ist vor dem Tarif: Jetzt günstige Angebote vergleichen

Wer seinen Mobilfunktarif kündigt, hat meistens einen guten Grund dafür. Normalerweise ist es ein neuer, günstigerer Vertrag. Am einfachsten finden Verbraucher einen günstigen Mobilfunktarif, in dem sie die Preise und Angebote der verschiedenen Mobilfunkanbieter vergleichen.

Zuvor sollten Kunden natürlich eine ungefähre Vorstellung davon haben, was ihr neuer Tarif beinhalten muss. Eine Flatrate in alle deutschen Netze und eine Internet-Flat? Oder genügt eine Festnetz-Flatrate oder eine Flatrate in ein Mobilfunknetz nach Wahl plus SMS-Flatrate? So individuell wie das Nutzungsverhalten der Mobilfunkkunden, so individuell können inzwischen auch viele Mobilfunktarife gestaltet werden.

(awa)

Weitere Artikel: