0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Move to iOS - Apple leistet Android-Fluchthilfe

19.06.2015 - 11:10

Android-User sind eigentlich Apple-User, denen lediglich die Systemumstellung von Android auf iOS zu aufwändig ist. So jedenfalls die Theorie von Apple. Denn mit der kürzlich vorgestellten Anwendung „Move to iOS“ will das Unternehmen Nutzern von Android-Smartphones den Umstieg auf ein neues iPhone wesentlich erleichtern.

Move to iOSWer sein Smartphone lange genug benutzt, sammelt darauf zwangsläufig viele wichtige Inhalte an. Das können Kontakte, Nachrichten oder auch liebgewonnene Apps sein. Allein bei dem Gedanken daran, dieses wertvolle Sammelsurium durch einen  Handywechsel zu verlieren oder die Inhalte mühsam von Hand übertragen zu müssen, wird sicher vielen Smartphone-Fans kurz schwarz vor Augen.
 
Und hier kommt „Move to iOS“ ins Spiel: dabei handelt es sich laut Apple um eine Android-App, die in wenigen Schritten alle vom User ausgewählten Kontakte, Nachrichten, Bilder, Videos, Lesezeichen, Mail-Accounts, Kalender, Wallpaper, Musik und E-Books auf das neue iPhone überträgt. Außerdem registriert die Anwendung die installierten Android-Apps und schlägt dann automatisch die iOS-Versionen in iTunes vor. Ein besonders netter Seitenhieb in Richtung Google: Angeblich soll die App dem User nach dem Transfer zudem mitteilen, dass er sein Android-Gerät im nächsten Apple Store kostenlos recyceln kann.

Wie genau die Übertragung technisch funktioniert, ob es „Move to iOS“ auch im Google Play Store geben wird und wie Google das Ganze findet, gab Apple auf der Keynote der Entwicklerkonferenz WWDC vor einer Woche nicht bekannt. Auch liegen aktuell noch keine Informationen darüber vor, wann und in welchen Ländern der Service verfügbar sein wird.
 

Das iRad nicht neu erfunden

Die Idee, Usern von Konkurrenzsystemen den Umstieg zu erleichtern, ist keinesfalls neu. Auch Hersteller wie Samsung oder HTC bieten solche Dienste schon längere Zeit an. Bei Samsung kann man sich die Software „Smart Switch“ auf seinen Windows-PC installieren und damit persönliche Inhalte von anderen Androiden, iPhones, Blackberrys und sogar alte Symbian-Phones auf sein neues Samsung-Gerät übertragen. HTC beschränkt sich auf die Migration von iPhone-Inhalten, dafür ist der „HTC Sync Manager“ aber auch gleich auf dem Smartphone vorinstalliert. Einfach das Handy mit dem Computer verbinden, iPhone Sicherungsdatei auswählen und los geht’s. Auch Microsoft war nicht untätig und präsentiert in dieser Woche die Android-App "Switch to Windows Phone", die beim Umzug vom Android-Smartphone auf das Windows Phone hilft.

Es darf also munter gewechselt werden. Inm Smartphone-Vergleich von CHECK24 finden Sie täglich attraktive Angebote!

(dro)

Weitere Artikel: