0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Ab 17,98 Euro im Monat Allnet-Flatrate inklusive Surfvolumen buchen

04.10.2012 - 09:38

Für alle, die ihr Smartphone rund um die Uhr nutzen, ist eine Allnet-Flatrate die optimale Lösung. Damit telefonieren Verbraucher unbegrenzt in alle Netze und surfen mobil im Internet. Ab 17,98 Euro* im Monat gibt es Allnet-Flatrates, mit welchen User monatlich bis zu einer Drosselungsgrenze von 500 MB surfen. Das iPhone 5 inklusive Mobilfunktarif gibt es monatlich ab 35,99 Euro. Das sind Ergebnisse einer Analyse von CHECK24, in der Mobilfunktarife für unterschiedliche Nutzertypen untersucht wurden.

Mit Allnet-Flatrates unbegrenzt telefonieren, egal in welches Netz und garantiert keine böse Überraschung auf der Rechnung. Diese Angebote sind auch für die Kunden am günstigsten, die ihr Handy nur nutzen, um viel zu telefonieren. Obwohl sie zusätzliche Datenvolumen enthalten, sind diese Rundum-Sorglos-Pakete günstiger als viele reine Telefonier-Tarife. Ein Vergleich der Tarife spart Verbrauchern über 68 Euro im Monat. Da die meisten Angebote an einen zweijährigen Vertrag gekoppelt sind, summiert sich die Ersparnis in dieser Zeit sogar auf 1.637 Euro.

Unbegrenzt in alle Netze telefonieren, den neusten Musikclip im Internet anhören oder ein großes Bild aus einer E-Mail herunterladen: User, die mit ihrem Smartphone häufig solch datenintensive Anwendungen nutzen, sollten einen Tarif mit mindestens 1 Gigabyte (GB) Datenvolumen wählen. Allnet-Flatrates mit diesem Bestandteil gibt es ab 22,94 Euro. Auch für sie macht sich ein Preisvergleich mit bis zu 32 Euro im Monat bezahlt.

SMS-Optionen für Allnet-Flatrates ab fünf Euro im Monat

Die Kosten für SMS sind bei den meisten Allnet-Flatrates jedoch nicht enthalten. Sie werden entweder pro Stück abgerechnet oder Nutzer buchen eine zusätzliche SMS-Option. Eine genaue Analyse der eigenen Handynutzung gibt Aufschluss: Für Kunden, die monatlich mehr als 55 SMS schreiben ist es günstiger, eine SMS-Flatrate zu buchen, anstatt 19 Cent pro Stück zu zahlen. Solche Optionen gibt es ab fünf Euro im Monat. Zusammen mit dem Allnet-Flatrate-Angebot für 18,86 Euro zahlen Kunden nur knapp 24 Euro und damit weniger als SMS-Fans, die die Allnet-Flatrate für 17,99 Euro wählen. Hier kostet ein SMS-Paket monatlich 9,95 Euro.

Apple iPhone 5 mit 32 GB Speicher ab 63,53 Euro im Monat

Das iPhone 5 ist bereits ein Verkaufsschlager. Verbraucher die das Smartphone als Hardware zu einem Vertrag kaufen möchten, zahlen im günstigsten empfohlenen Fall 35,99 Euro im Monat für Gerät und Tarif. Zu diesem Preis erhalten sie monatlich eine 500 MB Daten-Flatrate sowie 100 Gesprächsminuten und 100 SMS inklusive. Für monatlich 59,63 Euro haben Verbraucher die Wahl zwischen zwei Tarifen: Entweder ein Flatrate-Paket für Telefonate in alle Netze, SMS und 500 MB Datenvolumen. Oder sie wählen 1 GB Datenvolumen, eine Flatrate ins Festnetz, das Telekom-Netz, für SMS sowie 120 Inklusivminuten. Bei beiden Angeboten ist das iPhone mit 16 GB Speicherplatz enthalten.

Mehr Platz für Bilder oder Musik bieten die iPhone-Varianten mit 32 bzw. 64 GB Speichervolumen. Inklusive Mobilfunktarif kosten sie ab 63,53 Euro bzw. 67,70 Euro im Monat. Rasantes Surfen mit LTE-Speed-Option ist mit Telekom-Tarifen ab 61,73 Euro im Monat möglich.

Mobil online mit Tablet-PC oder Notebook: Surfsticks inkl. 500 MB ab 8,66 Euro im Monat

Um auch unterwegs mit dem Notebook oder Tablet online sein zu können, bietet sich eine Surf-Flatrate inklusive Stick an. Das günstigste Angebot gibt es mit 500 MB Datenvolumen schon ab 8,66 Euro im Monat. Auch 3 GB oder 5 GB sind mit 9,99 Euro bzw. 11,99 Euro im Monat kaum teurer. Im Vergleich zum teuersten Tarif spart der Verbraucher hier 700 Euro bzw. 316 Euro über zwei Jahre Vertragslaufzeit.

Hinweis: Hier finden Sie die komplette Mobilfunk Studie zu Allnet Flatrates.

*alle angegebenen Preise sind monatliche Effektivpreise: Dieser rechnerische Durchschnittspreis berücksichtigt alle Vergünstigungen und Kosten während der ersten 24 Monate; nur die Preise für das iPhone und reine Surfstick-Tarife enthalten Kosten für Hardware

(epa)

Weitere Artikel: