0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Kostenfalle Handytarif ade: All-Net Flatrates

27.08.2010 - 15:46

Unterschiedliche Minutenpreise, Zeitzonen, Taktung, Prepaid-Angebote, Handy-Verträge – Handytarife zu vergleichen und den günstigsten zu finden ist kompliziert. Wenn die Handy-Rechnung höher als 40 Euro ist können Kunden Zeit und Nerven sparen, indem sie sich auf Handytarife mit Flatrates konzentriert. Günstige Flatrates in alle Netze gibt es ab etwa 40 Euro.

Dabei lässt sich nicht nur über den Pauschalpreis sparen: Manche Flatrates können monatlich gebucht werden, andere aktivieren sich bei Bedarf automatisch. So ergibt sich zusätzliches Sparpotenzial. Daten-Flatrates für Mobiles Internet können bei allen Handytarifen für einen kleinen Aufpreis dazu gebucht werden. Kostensicherheit gibt‘s gratis.

Handytarife mit Flatrates in alle Netze – ein Preis, egal wohin

All-Net-Flatrates sind der perfekte Handytarif für Endlostelefonierer. In der Monatsgebühr sind alle Gespräche enthalten – egal wie lange sie dauern und unabhängig davon, in welches Netz telefoniert wird. Welche Angebote haben die Netzbetreiber?

Die Telekom bietet mit dem Handytarif „Max Flat L“ eine Flatrate in alle Netze für 79,95 Euro. Den Online-Vorteil von 120 Euro berücksichtigt, kostet diese Flatrate effektiv 74,95 Euro pro Monat und enthält sämtliche Gespräche in alle deutschen Mobilfunknetze sowie ins deutsche Festnetz. Für 9,95 Euro Monatspreis lässt sich der Tarif um eine Flatrate für Mobiles Internet auf dem Smartphone ergänzen.

Die Flatrate von Vodafone, SuperFlat Allnet, liegt preislich in einem ähnlichen Bereich: Für 79,95 Euro telefonieren Kunden mit dem Handytarif zum Festpreis in alle deutschen Netze. Online-Kunden können sich 5 Euro monatlichen Rabatt sichern, sodass wie bei der Telekom schließlich 74,95 Euro auf der monatlichen Rechnung stehen. Im Rahmen der Aktion zum 10-jährigen Geburtstag kann zusätzlich die ersten 3 Monate kostenfrei gequasselt werden. Die Mobiles Internet Flatrate zum Handytarif kostet ebenfalls 9,95 Euro.

Flat oder günstiger: Handytarife mit flexiblen Flatrates

Günstiger als die rötlichen Riesen sind Flatrate-Handytarife von BASE und o2. Beim Handytarif „mein BASE“ schlägt die AllNet-Flatrate mit monatlich 50 Euro zu Buche. Besonderheit bei dem Handyvertrag von BASE ist, dass die Optionen monatlich kostenfrei neu gewählt werden können. Sollte die Flatrate nicht mehr nötig sein, wählt man sie einfach aus dem Handyvertrag ab. Die Flatrate für das Mobile Internet bietet BASE für 10 Euro als Option zum Handytarif für die Nutzer von Smartphones an.

Der flexibelste und günstigste Handytarif mit einer Flatrate in alle Netze kommt von o2. Das besondere: Der Handytarif passt sich automatisch der Nutzung an. Wird wenig telefoniert und gesimst, erfolgt die Abrechnung minutenweise. Nutz man das Handy oft, greift bei dem Handytarif der o2 Kostenairbag und friert die Kosten ein. Der Handytarif hat an sich keine Grundgebühr und eine Mindest-Laufzeit von einem Monat. Der monatliche Höchstbetrag liegt bei 45 Euro und sinkt auf dem siebten Monat auf 42,50 Euro. Die Flatrate zum mobilen Surfen auf dem Handy kostet bei o2 10 Euro pro Monat.

Ob sich ein Handytarif mit Flatrate für die individuelle Nutzung lohnt und welcher Handytarif der günstigste ist findet man einfach über einen Online-Tarifrechner, wie zum Beispiel den Vergleich für Mobilfunktarife von CHECK24 heraus.

(ag)

Weitere Artikel: