0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Alles klar? Nicht beim iPhone 6 Plus

24.08.2015 - 16:26

Apple-User konnten sich bisher darauf verlassen, mit einem iPhone ein Stück hochwertige Qualitätsware zu kaufen. Doch nun musste das Unternehmen eingestehen, dass in die iSight-Kamera des iPhone 6 Plus eine fehlerhafte Komponente verbaut ist. Bei betroffenen iPhone-6-Plus-Smartphones sind aufgenommene Fotos verschwommen.

Wie Apple bereits am Freitag via Internetseite mitgeteilt hat, sind vor allem Geräte betroffen, die zwischen September 2014 und Januar 2015 verkauft worden sind. Und Apple wäre nicht Apple, wenn es nicht für seinen Fehler gerade stünde: Kunden können das defekte Kameramodul des ihres iPhone 6 Plus kostenfrei reparieren lassen.
 
Appleianer, die diesen Bug an ihrem iPhone 6 Plus festgestellt haben und es zur Reparatur einschicken möchten, sollten allerdings wissen, dass der Konzern auf mögliche Kosten  hinweist: „Weist Ihr iPhone 6 Plus Beschädigungen auf, die sich auf den Austausch der Kamera auswirken (etwa einen gesprungenen Bildschirm), so muss dieses Problem vor dem Austausch behoben werden. In manchen Fällen sind mit der Reparatur Kosten verbunden.“ Wer also eine der berühmt-berüchtigten Spider-Apps hat, sollte sich vorab über die ungefähren Reparaturkosten informieren.
 
Auf einer eigens angelegten Support-Website von Apple können iPhone 6 Plus Nutzer zum einen mittels Seriennummer prüfen, ob ihr Smartphone von dem Defekt betroffen ist. Zum anderen finden sie dort auch zahlreiche Kontaktmöglichkeiten, um sich zu informieren.
 
Reparatur versus Neukauf
 
iPhone 6 Plus-Besitzer, die aber sowieso bereits mit einem neuen Smartphone liebäugeln und diesen Bug an ihrem Gerät entdeckt haben, können diesen Wink des Schicksal als Anlass nehmen, sich ein neues Handy zuzulegen. Also einfach günstige Angebote für Handys mit Tarif vergleichen, bestellen und das alte Smartphone umweltgerecht entsorgen.
 
Noch unschlüssig, welches Handy es sein soll? Auswahl und Variationen gibt es zu genüge. Beispielsweise eines der beliebten Samsung Galaxy Smartphones, wenn es mal kein iPhone mehr sein soll. Wahlweise stehen auch die Smartphones von HTC, wie zum Beispiel das HTC One (M9) derzeit hoch im Kurs. Wer Apple treu bleibenwill, kann sich derzeit noch zwischen dem iPhone 4s, dem iPhone 5s oder den beiden Smartphones der 6er-Reihe – dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus – entscheiden.

(awa)

Weitere Artikel: