0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

iPad-Tarife

28.05.2010 - 20:51

Kaum ein Gerät hat in den letzten Wochen und Monaten für so viele Schlagzeilen gesorgt, wie das iPad von Apple. Nun ist es soweit: Seit 28. Mai kann es auch in Deutschland gekauft werden. Nur das iPad alleine reicht vielen nicht, denn wer eines der 3G-Modelle erwirbt, möchte mit seinem iPad auch unterwegs mobil ins Internet gehen und benötigt dafür einen passenden Mobilfunk-Tarif.

Das besondere an den iPad-Tarifen sind eigentlich gar nicht die Tarife selbst, sondern die Hardware. Während man bisher für die Kommunikation per Mobilfunk in sämtlichen Geräten normale SIM-Karten verwenden konnte, so benötigt man nun für das iPad Micro-SIM-Karten. Einige Anbieter haben dies zum Anlass genommen und neue Tarife auf den Markt gebracht, während Andere einfach ihre bisherigen Datentarife ab jetzt auch mit den neuen Micro-SIM-Karten anbieten.

Wie bei allen anderen Datentarifen gibt es auch für die iPad-Tarife die unterschiedlichsten Abrechnungsmodelle. Angefangen bei der Abrechnung nach verbrauchtem MB, über Tages-Flatrates und Volumenpaketen bis hin zu Monats-Flatrates, ist für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel etwas dabei. Die Wahl des Mobilfunk-Netzes ist für viele User auch bei den iPad-Tarifen ein entscheidendes Kriterium für die Anbieterwahl. Und so erfreut es um so mehr, dass es in jedem Netz auch mindestens einen Anbieter gibt, bei dem Tarife mit Micro-SIM-Karte erworben werden können.

Um unerwartet hohe Rechnungen am Monatsende zu vermeiden, bieten sich auch für das iPad wieder Flatrates als die geeigneten Tarife an. Der Mobile Internet Vergleich von CHECK24 enthält bereits alle Flatrate-Modelle, die mit den Micro-SIM-Karten erworben werden können und kann somit schnell und unkompliziert dabei helfen, den passenden Tarif für den sorgenfreien iPad-Spaß zu finden.

(hw)

Weitere Artikel: