0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Handytarife: Flatrates bereits ab fünf Minuten täglich günstiger

13.08.2010 - 22:46

Die Deutschen telefonieren immer mehr mit dem Handy, nicht zuletzt dank günstiger Discounttarife und Prepaidtarife. Telefoniert man hauptsächlich mit Partnern im selben Netz kann man mit Flatrates noch mehr sparen.

Flatrates in Mobilfunknetze sind bereits ab einem täglichen Aufkommen von etwa fünf Minuten günstiger als minutenweise abgerechnete Gespräche in einem Prepaidtarif.

Großteil der Gespräche zwischen Handys im eigenen Netz

Laut Statistik des Handytarif-Vergleichsrechners von CHECK24 gehen 55  Prozent der Gesprächsminuten in die Mobilfunknetze. Daten der Bundesnetzagentur zeigen, dass der überwiegende Teil der Gespräche von Handy zu Handy innerhalb desselben Netzes geführt wird. Da liegt es nahe, über eine Flatrate ins eigene Mobilfunknetz den Minutenpreisen ein Schnippchen zu schlagen und zum Festpreis unbegrenzt zu telefonieren. Flatrates ins eigene Netz sind als Optionen zu vielen Handytarifen buchbar. Im Folgenden ein Überblick über die Tarife der Netzbetreiber.

Netzweite Flatrates bereits ab 5 Euro

Die Zeiten, in denen Flatrate-Tarife in der Vergangenheit sehr teuer und daher nur für Geschäftskunden attraktiv waren sind vorbei. Inzwischen gibt es viele günstige Flatrates zu Preisen im Bereich von fünf bis zehn Euro. Man muss auch kein Extremtelefonierer mehr sein, um mit Flatrate-Tarifen günstiger zu fahren.

Die Telekom bietet mit der Max Flat S einen Handytarif mit netzinterner Flatrate für 14,95 Euro pro Monat. Berücksichtigt man nun noch den Online-Rabatt in Höhe von 40 Euro, beläuft sich die monatliche Grundgebühr auf effektiv 13,28 Euro. Bei einem 8 Cent-Discount Handytarif erreicht man höchstens 166 Minuten für diesen Betrag.

Wer hauptsächlich in das Netz von Vodafone telefoniert, ist mit dem Handytarif SuperFlat Mobil von Vodafone gut beraten. Dieser Tarif kostet jeden Monat 14,95 Euro. Wer den Tarif online erwerben möchte, erhält den Tarif je Monat fünf Euro günstiger. Damit kostet diese Handy-Flatrate effektiv nur noch 9,95 Euro. Mit einem 8-Cent-Discount-Tarif kann man für diesen Betrag nur max. 125 Minuten sprechen. Für Quasselstrippen sicherlich viel zu wenig Zeit um alles mitteilen zu können.

Vieltelefonierer im E-Plus-Netz telefonieren mit dem Handytarif Mein BASE Prepaid am günstigsten ins eigene Netz. Für nur 5 Euro pro Monat kann man hier die Flatrate buchen und in das gesamte Netz von E-Plus telefonieren. Bei einem 8 Cent-Tarif kommt man bei gleichen Kosten gerade einmal auf magere 63 Minuten.

Wem ein Prepaid-Tarif zu umständlich ist, der kann beim Laufzeit-Tarif Mein BASE die BASE Flat für 10 Euro pro Monat hinzu buchen und erhält damit eine Flatrate ins E-Plus-Netz.

Auch mit dem Tarif Mobile Flat von o2 kann innerhalb des o2-Netzes sorgenfrei telefoniert werden. Die Flatrate ist mit 20 Euro pro Monat zwar deutlich teurer, als ihre Pendants in den anderen Netzen, dafür enthält sie jedoch zusätzlich auch eine Flatrate ins deutsche Festnetz. CHECK24-Kunden können derzeit die Mobile Flat mit einem 20 prozentigen Rabatt auf den gesamten Rechnungsbetrag online bestellen und zahlen somit für die Flat in beide Netze nur 16 Euro. Wer auch noch zusätzlich seine bisherige Rufnummer mitbringt, der erhält 50 Euro Bonus dafür. Unter Berücksichtigung aller Vorteile und Rabatte kostet diese Flatrate ins o2-Netz nur noch 13,92 Euro. Im Vergleich dazu kann man mit einem 8 Cent Tarif nur 174 Minuten telefonieren.

Ein Rechner für Handytarife, wie man ihn in manchen Handytarif-Vergleichen findet, zeigt die aktuell günstigsten Tarife. Mit dem Vergleich für Mobilfunktarife von CHECK24 lassen sich die günstigsten Tarife mit Flatrates ins eigene Netz besonders leicht finden.

(ag)

Weitere Artikel: