0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Nur bei CHECK24: Sechs Freimonate auf Allnet Flat von simyo

16.09.2013 - 18:00

Sechs Monate lang können zukünftige simyo-Kunden gratis telefonieren und mit ihrem Smartphone surfen, so viel sie wollen – aber nur, wenn sie die simyo  Allnet Flat jetzt bei CHECK24 bestellen. Denn exklusiv für Kunden von CHECK24 entfällt während der ersten sechs Monate der Mindestvertragslaufzeit die Grundgebühr in Höhe von 19,90 Euro. Damit sparen sie sich fast ganze 240 Euro. Zudem wird nur ein Euro Anschlussgebühr bei simyo fällig und bei erfolgreicher Rufnummernportierung gibt’s einen Bonus von 25 Euro.

Unterm Strich zahlen CHECK24-Kunden effektiv über die Dauer der Mindestvertragslaufzeit also nur 13,93 Euro im Monat, wenn man alle einmalig und regelmäßig anfallenden Kosten und Vergünstigungen miteinander verrechnet. Smartphone-User, die aktuell auf der Suche nach einem unschlagbar günstigen Angebot zum unbegrenzten Surfen und Telefonieren sind, sollten sich dieses exklusive CHECK24-Angebot von simyo genauer anschauen.

simyo Allnet Flat Mobilfunktarif dank Gratismonaten extra günstig

Mit der Allnet Flat von simyo sichern sich Smartphone-User einen Mobilfunktarif, der kaum noch Wünsche offen lässt. Denn zum einen erhalten sie – wie der Name des Tarifs es ja bereits ankündigt – eine Flatrate für unbegrenzte Gespräche in alle deutschen Netze – Mobilfunk und Festnetz. Unbegrenzt können simyo Allnet Flat Kunden also telefonieren, was das Smartphone hergibt.

Zum anderen können sie natürlich ebenso unbegrenzt surfen. Bis zu einem Inklusivvolumen von ganzen 500 Megabyte steht dafür ein Highspeed von 7.200 Kilobit pro Sekunde zur Verfügung. Wenn diese Drosselungsgrenze erreicht ist, reduziert sich die Surfgeschwindigkeit auf GPRS-Niveau. Doch weitersurfen können User natürlich dennoch. Es fallen selbstverständlich auch keine weiteren Kosten  dafür an.

Extra-Bonus von simyo für Rufnummernportierung

Wer von einem anderen Mobilfunkanbieter zu simyo wechselt und seine aktuelle Rufnummer erfolgreich mitnimmt, kassiert einen Bonus für die Rufnummernportierung von 25 Euro. Damit die Rufnummernportierung gelingt, müssen Kunden wenig beachten: Bei Bestellung des neuen Mobilfunktarifs einfach angeben, dass die Rufnummernportierung gewünscht ist. Um alles Weitere kümmert sich der neue Provider. Es besteht allerdings keine Pflicht für den neuen Anbieter, diesem Wunsch des Kunden nachzukommen. Doch es ist tatsächlich eher die Ausnahme als die Regel, dass ein Provider eine Rufnummernportierung ablehnt. Der abgebende Mobilfunkanbieter darf sie hingegen nicht verweigern.

Kunden sollten allerdings beachten, dass sie nach Kündigung ihres bestehenden Mobilfunkvertrages nur 30 Tage lang ein Anrecht auf ihre Mobilfunknummer haben. Danach können sie keine Rufnummernportierung mehr beantragen. Vor der Kündigung des Vertrags beim alten Anbieter können sie die Rufnummernportierung jederzeit beantragen. Dies bedeutet aber in keinem Fall automatisch auch eine Kündigung des laufenden Vertrages. Diese muss gesondert erfolgen.

Um sich das aktuelle exklusive simyo-Angebot zu sichern, sollten Kunden einfach bei CHECK24 Mobilfunktarife vergleichen und mit nur wenigen Klicks online bestellen. Wer detaillierte Infos zum Thema Rufnummernportierung sucht, wird bei CHECK24 ebenfalls fündig werden.

(awa)

Weitere Artikel: