0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:
  • »
  • »
  • » Lass uns doch einfach nur reden, Schatz - jungen Frauen sind Smartphone & Handy wichtiger als Liebesleben

Lass uns doch einfach nur reden, Schatz - jungen Frauen sind Smartphone & Handy wichtiger als Liebesleben

27.04.2012 - 13:00

Handy und Smartphone haben einen enorm hohen Stellenwert im Leben von Jugendlichen. Zwei Drittel, etwas mehr als 66 Prozent, verzichten lieber eine Woche auf Fernsehen als auf ihr Smartphone oder Handy. Auch ihr Liebeslieben steht hinten an: denn immerhin noch 60 Prozent aller Befragten ist das Handy oder Smartphone sogar wichtiger als Sex. Bei jungen Frauen sind es sogar 70 Prozent. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag des Mobilfunkanbieters Congstar unter 600 14- bis 19-jährigen Handybesitzern.

Mädchen und junge Frauen scheinen generell eine sehr enge Beziehung zu ihrem Mobiltelefon zu pflegen. Denn nur 39 Prozent der Befragten könnenn sich vorstellen, eine Woche komplett auf ihr Handy oder Smartphone zu verzichten. Auch der Verzicht auf Alkohol fällt vielen befragten Jugendlichen (88 Prozent) leichter als ihr Mobilfunkgerät für eine Woche aus der Hand zu legen.

Quatschen, simsen, surfen – mit bis zu zehn unterschiedlichen Personen pro Tag

Befragt nach den beliebtesten Kommunikationsformen geben die Jugendlichen an, dass Anrufe und SMS immer noch am beliebtesten sind. 53 Prozent legen zwar auch viel Wert auf schnelle, mobile Internetverbindung via Smartphone, um sich zum Beispiel via Facebook oder andere soziale Netzwerke auf dem Laufenden zu halten. Mehr als 60 Prozent der Jugendlichen rufen aber direkt an oder schreiben eine SMS. 36 Prozent nutzen ihr Smartphone zum Chatten und nur 18 Prozent schreiben E-Mails.

Im Zentrum der Quassel- und SMS-Flut stehen bei den 14- bis 19-Jährigen eindeutig ihre Freunde. Mit bis zu zehn Personen telefonieren die befragten Jugendlichen jeden Tag. Jeder zweite Jugendliche kontaktiert bis zu drei Personen pro Tag, jeder Dritte bis zu sechs Personen. 83 Prozent der Befragten planen dann gemeinsame Freizeitaktivitäten wie Partys, Konzert-, Disco oder sonstige Veranstaltungsbesuche.

Die richtige Handy Flatrate: der beste Schutz bei intensiven Kommunikationsverkehr

Wer das Handy ständig am Ohr oder in der Hand hat, läuft mit dem falschen Tarif schnell Gefahr am Ende des Monats eine unliebsame Überraschung zu erleben: eine hohe Rechnung. Deshalb sollten alle Viel-Telefonierer und Dauer-SMS-Schreiber sich die Zeit nehmen, ihr Telefonier- und SMS-Verhalten eines Monats zu analysieren und sich eine ihrem Nutzungstyp entsprechende Handyflatrate zu bestellen. Wer ein Smartphone besitzt, sollte auf jeden Fall eine Flatrate mit Daten-Flat bestellen.

Dabei hilft ihnen der Vergleich für Mobilfunktarife von CHECK24. Hier können sie zwischen verschiedenen Nutzungsprofilen wählen. Zum Beispiel dem Normaltelefonierer, der ca. 100 Minuten pro Monat ins Festnetz und alle Mobilfunknetze telefoniert und circa 50 SMS versendet. Oder der Viel-Simser, der zwar nur 30 Minuten insgesamt telefoniert, dafür aber mindestens 150 SMS verschickt. Natürlich können Kunden aber ganz individuell ihre Minuten- und SMS-Anzahl pro Monat eingeben und sich dann die passenden Handy Flatrates anzeigen lassen.

(awa)

Weitere Artikel: