0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

All-you-can-read: die besten Flatrate-Lese-Apps

27.10.2014 - 14:00

Immer mehr Menschen lesen digital, über 3,4 Millionen Deutsche waren es im vergangenen Jahr in Deutschland. Der E-Book-Reader ist hierfür noch immer das beliebteste Lesegerät. Viele greifen mittlerweile aber auch gerne zum Smartphone oder Tablet um Digitalliteratur zu lesen. Kein Wunder, denn seit einiger Zeit gibt es Lese-Apps, die E-Books im Flatrate-Modell anbieten.

Smartphone statt Buch? Mit einer E-Book-Flatrate geht Ihnen nie der Lesestoff aus.
Stellen Sie sich vor, Ihnen ginge nie wieder der Lesestoff aus, egal wo Sie sind. Genau das versprechen die neuen E-Book-Flatrate-Dienste. Ihr Smartphone haben Sie sowieso fast immer dabei, warum nicht auch damit lesen?

Mit dem Flatrate-Modell kaufen Sie die E-Books nicht mehr einzeln, wie zum Beispiel für den Amazon Kindle, sondern Sie zahlen einen monatlichen Fixpreis und dürfen dann so viele Bücher lesen, wie Sie wollen. Einfach App installieren, ein Smartphone mit großem und scharfem Display schnappen und schon kann das Lesevergnügen losgehen.

Die Idee des E-Book-Abos ist in Deutschland noch relativ neu, erfreut sich aber in den USA und Großbritannien schon seit längerem wachsender Beliebtheit. Seit ein paar Wochen haben endlich auch deutsche Bücherwürmer die Wahl zwischen verschiedenen Anbietern. Wir stellen Ihnen die Angebote im Folgenden kurz vor.

Skoobe

Das Münchener Unternehmen Skoobe - „E-Books“ rückwärts gelesen - ist der Pionier auf dem Gebiet des Flatrate-Lesens. Bereits seit vier Jahren gibt es die Skoobe-App und der Buchkatalog ist mittlerweile auf rund 74.000 Bücher angewachsen. Dementsprechend kann die App mit zahlreichen Büchern von bekannten Autoren und Verlagen punkten.

Sehr praktisch ist auch die Offline-Lese-Funktion, mit der Sie auch auf Ihre Bücher zugreifen können, wenn Sie mal kein Netz haben, z.B. im Urlaub. Ab 9,99 € im Monat können Sie auf bis zu zwei unterschiedlichen Geräten so viel lesen wie Sie wollen.

Readfy

Readfy hat erst vor wenigen Wochen seine Beta-Phase abgeschlossen, ist nun aber für alle interessierten Leser verfügbar. Das Besondere: Readfy ist kostenlos und finanziert sich komplett über Werbeeinblendungen während des Lesens. In der Praxis sieht das aktuell so aus, dass alle paar Seiten beim Umblättern eine Werbegrafik erscheint, die aber dann einfach überblättert werden kann.

Erinnert ein bisschen an das Lesen einer Illustrierten, die Werbeanzeigen sind aber längst nicht so störend und auch nicht so zahlreich. 25.000 E-Books aus 20 Genres stehen aktuell zur Auswahl, das Angebot soll aber in den kommenden Monaten deutlich ausgebaut werden, lässt das Düsseldorfer Unternehmen vermelden.

Kindle Unlimited

Auch Amazon ist erst seit wenigen Wochen mit seiner E-Book Flatrate „Kindle Unlimited“ in Deutschland aktiv, dafür stehen allerdings schon über 650.000 digitale Bücher zur Auswahl, 40.000 davon in deutscher Sprache. Die Kindle Lese-App synchronisiert Ihren Lesefortschritt permanent mit anderen Amazon-Lesegeräten, wie dem Kindle oder Kindle Fire Tablet und erlaubt auch den Zugriff auf den „normalen“ Kindle E-Book-Katalog. Falls Sie also mal ein ganz bestimmtes Buch suchen, das in der  Kindle-Unlimited-Flatrate nicht enthalten ist, können Sie es einfach einzeln nachkaufen.

Auf technischer Seite haben alle Anbieter ihre Hausaufgaben gemacht, die Einstellungsmöglichkeiten für Schriftgröße, Schriftgrad und Helligkeit sind bei allen vorhanden und funktionieren tadellos. Besonders auf  aktuellen Tablet-PCs wie dem Samsung Galaxy Tab 4 8.0 oder dem Apple iPad Air werden die Seiten gestochen scharf dargestellt und das Lesen macht einfach Spaß.

Alle Flatrate-Lese-Apps sind sowohl für iOS als auch Android verfügbar. Welcher der Dienste für Sie der Richtige ist, hängt stark davon ab, was und vor allem wie Sie lesen: Mögen Sie zum Beispiel fremdsprachige Literatur, bietet der Kindle-Unlimited-Katalog Ihnen die größte Auswahl. Lesen Sie gern aktuelle Bestseller und Klassiker, werden Sie bei Skoobe am ehesten fündig und möchten Sie kostenlosen Lesestoff, ist readfy die beste Wahl.

(dro)

Weitere Artikel: