0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Vorlesen mal anders: Bilderbuch-Apps für Tablets

07.11.2014 - 14:00

Warum sollten Papa oder Mama auf die Idee kommen, dem Nachwuchs das teure Multimedia-Tablet in die klebrigen Hände zu drücken? Bestimmt nicht, weil eine Schicht aus Keks-Krümeln, Spucke und Marmelade genau das ist, was dem neuen iPad gefehlt hat. Sondern eher weil die neuen Bilderbuch-Apps nicht nur die Kleinen begeistern sondern auch den zuständigen Vorleser.

Zugegeben, nur weil alle Welt zum E-Book greift, heißt das nicht, dass die Digitalisierung auch gleich im Kinderzimmer Einzug halten muss und das klassische Pappbilderbuch plötzlich ausgedient hat. Wer jedoch den neuen Bilderbuch-Apps einmal eine Chance gibt, wird schnell merken, dass durch sie ein ganz neues Vorlese-Erlebnis entstehen kann. Denn beim Bilderbuch 2.0 liegt der Fokus eindeutig auf der Interaktion.

So können die Kleinen zum Beispiel die eigene Stimme aufnehmen, Mini-Ratespiele lösen oder per Knopfdruck Animationen und stimmungsvolle Hintergrundmusik abspielen. Das macht zum einen natürlich eine Menge Spaß, kann zum anderen aber auch ganz nebenbei noch einen pädagogischen Zweck erfüllen. Einige Bilderbuch-Apps helfen Kindern ganz spielerisch dabei, Lesen zu lernen oder Fremdsprachen kennenzulernen. Im Folgenden unsere Favoriten für kleine und etwas größere Bilderbuch-Fans.

Bilderbuch-Apps für Kinder von 1-6 Jahren

Auch Bilder- und Kinderbücher sind mittlerweile als App verfügbar.
Auf den ersten Blick wirkt „Mein neuer Freund, das Känguru“ schlicht wie die digitale Umsetzung eines Bilderbuchs. Dahinter steckt jedoch eine echte Multimedia-App. So kann man die Geschichte von Jan/Jana und dem Känguru entweder selber vorlesen, oder Sie von einem Sprecher vorlesen lassen. Neben Deutsch ist das auch in Polnisch, Russisch und Türkisch möglich.

Den Text kann man auf Wunsch anzeigen lassen und die vorgelesenen Wörter werden dabei optisch hervorgehoben – ideal für Leseanfänger. Die Illustrationen sind farbenfroh und phantasievoll und werden zusätzlich noch animiert.  Die Animationen sind jedoch sehr dezent und lenken nicht allzu viel ab.

Auch die guten alten Pixi-Bücher haben mittlerweile ihren Weg auf das Tablet gefunden. Soundeffekte und Animationen ergänzen auch hier die Illustrationen und auch sie kann man entweder selber lesen oder von einem Sprecher vortragen lassen.  Ein besonders schönes Feature der Pixi-Reihe: Man kann eine eigene Tonspur aufnehmen, in der man die Geschichten mit den Kindern zusammen selbst erzählt.

Beide Bilderbuch-Apps sind sowohl für Android-Tablets als auch für das iPad verfügbar. Damit es auf Dauer nicht zu langweilig wird, findet man in den entsprechenden App-Stores auch weitere Titel derselben Verlage, darunter auch populäre Titel wie „Der kleine Eisbär“ oder „Die Olchis“.

Kinderbücher für 4-8 Jährige

Für Zuhörer, die dem Bilderbuch-Alter vielleicht schon etwas entwachsen sind, bieten sich Apps an, die den Fokus mehr auf die Texte legen und durch Lernelemente nicht so schnell langweilig werden. Der Frankfurter Fischer Verlag bietet hier zum Beispiel die klassischen deutschen Märchen Dornröschen, der Froschkönig und Rotkäppchen als interaktive iPad-Apps an. Die Originaltexte werden von schönen Illustrationen ergänzt und können ebenfalls wahlweise angehört oder selbst vorgelesen werden. Die Bilderbuch-Apps sind in verschiedenen Sprachkombinationen – zum Beispiel Deutsch-Englisch/Französisch/Spanisch – verfügbar, ältere Kinder können so nebenbei noch ihren Fremdsprachen-Wortschatz erweitern.

Etwas ernster, aber dennoch kindgerecht, geht es dann in der iPad-App-Umsetzung des populären Bildromans „Ich warte“ von Serge Bloch & Davide Cali zu. Die Handlung ist etwas anspruchsvoller und der Entwickler setzt stark auf das Element Interaktion. Der Leser muss den „roten Faden“ der Geschichte ständig aktiv über den Touchscreen vorantreiben und selber überlegen, wie die Geschichte weitergehen soll. Untermalt wird die Story von stimmungsvoller Musik, Animationen und Sprach-Samples.

(dro)

Weitere Artikel: