0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

"Wann sind wir endlich da?" - Mit Kindern im Mietwagen unterwegs

25.06.2013 - 17:00

In den Sommerferien fahren viele Familien mit ihren Kindern im Auto oder einem Mietwagen in den Süden. Bevor sie jedoch am langersehnten Urlaubsziel ankommen, haben sie eine lange Autofahrt zu bewältigen. Vor allem in der Ferienzeit herrscht auf den Straßen viel Verkehr. CHECK24 stellt einige Tipps für Sie zusammen, wie Sie Ihre Kinder während der Autofahrt unterhalten können.

Bald beginnen in mehreren Bundesländern die Schulferien - höchste Zeit, die letzten Vorbereitungen für den Familienurlaub zu treffen. Viele deutsche Familien reisen mit ihren Kindern zur Ferienzeit in Richtung Süden zum Beispiel nach Italien oder Spanien und können kaum erwarten, endlich am Strand zu liegen und Sonne zu tanken.

Pläne für den Familienurlaub durchdenken

Wer mit eigenem Auto oder mit einem Mietwagen in den Urlaub fährt und Kinder an Bord hat, sollte sich vor der Abfahrt einige Gedanken machen. Neben Dokumenten wie Führerschein, Personalausweis, Kreditkarte sollten auch eine Anfahrtsbeschreibung und die erforderlichen Informationen des Reiseanbieters ins Gepäck wandern.

 

Ein wichtiger Punkt bei der Planung des Familienurlaubs ist es, für die Unterhaltung der Kinder zu sorgen. Während der Stau für Erwachsene durch das tägliche Pendeln zur Arbeit nichts Neues ist, kann eine mehrstündige Autofahrt für Kinder zur Ewigkeit werden. Damit die Reise mit dem Auto allen Insassen Spaß macht und nicht zur Qual wird, sollten die Eltern einige Aktivitäten für ihren Nachwuchs einplanen.

Unterhaltung für die Kinder während der Mietwagenfahrt

Für jüngere Kinder ist es sinnvoll, ihre Lieblingsspielzeuge einzupacken. Spielsachen verhindern zwar keinen Verkehrsstau, können aber die Sprösslinge während einer langen Autofahrt ablenken. Besitzen Sie beispielsweise elektronische Geräte wie Smartphones oder Tablets, nehmen Sie diese auf die Reise mit. Ältere Kinder können sich besonders gut mit Musik, Videos oder Spielen beschäftigen, so wird aus der langweiligen Autofahrt ein amüsanter Trip. Teenager beschäftigen sich gut mit Laptop, Mini-DVD-Player oder E-Book-Reader. Spannende Hörbücher sind sowohl für die Kleinen als auch für die Großen angenehme Reisebegleiter.

Proviant für die Autofahrt vorbereiten

Plötzlicher Hunger ist inmitten eines Staus wenig hilfreich. Deshalb sollten Autoreisende daran denken, ein paar Leckereien einzupacken. Für die Mahlzeiten sind belegte Vollkornbrote eine gute Wahl. Als kleine Snacks für zwischendurch sind Gummibärchen, Kekse oder Nüsse empfehlenswert. Da Schokolade in den Händen schmilzt, ist es vor allem für Kinder weniger ratsam. Obst und Gemüse beruhigen hungrige Passagiere für einige Zeit und liefern zudem viel Energie.

 

Die Lebensmittel können Sie in einer Kühltasche aufbewahren, damit das Essen länger frisch bleibt. An heißen Sommertagen sind ausreichend Getränke wie zum Beispiel Wasser oder Früchtetee ein absolutes Muss. Vermeiden Sie jedoch nach Möglichkeit Getränke wie Limonade, Nektar oder Cola, denn diese enthalten große Mengen Zucker und sind keine guten Durstlöscher.

Bewegungspausen einhalten

Spielen oder Lesen ersetzen nicht die Bewegung an der frischen Luft. Deshalb ist es wichtig, mindestens alle zwei Stunden eine kurze Pause einzulegen. Raststätten mit Kinderspielplätzen bieten ideale Bedingungen zum Austoben. Ein kurzes Fangspiel oder ein paar Minuten Gymnastikübungen können wahre Wunder wirken, so werden Ihre Sprösslinge schnell müde und schlafen für die weitere Autofahrt ein.

 

Sind Sie endlich am Ziel angekommen, stellen Sie Ihren Mietwagen am besten auf einem vorgesehenen Parkplatz ab. Und schon können Sie zum ersten ausgiebigen Spaziergang am Strand aufbrechen und das Rauschen der  Wellen genießen.

CHECK24 wünscht Ihnen und Ihren Kindern eine entspannte Autofahrt!

(mmk)

Weitere Artikel: