0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Fahrt ins Blaue - mit dem Mietwagen unterwegs auf Mallorca

29.04.2015 - 13:09

Mallorca ist mit jährlich rund vier Millionen Gästen aus der Bundesrepublik nicht nur die Lieblingsinsel der Deutschen, sondern auch ein optimales Ziel für Erkundungstouren mit dem Mietwagen. Die Baleareninsel misst in der Ost-West-Ausdehnung knapp 100 Kilometer und etwa 80 Kilometern von Norden nach Süden - somit ist kaum ein Ziel auf der Baleareninsel mehr als eine zweistündige Autofahrt entfernt.

Wer seinen Urlaub auf Mallorca dafür nutzen möchte, sich an möglichst vielen Stränden der 550 Kilometer langen Küste zu sonnen, findet in unserem Strandguide eine übersichtliche Karte mit den schönsten Badegelegenheiten und Tipps für alle, die mit dem Mietwagen auf Mallorca unterwegs sind.

Immer wieder Palma - der Dreh- und Angelpunkt Mallorcas

Die Kathedrale von Palma
Die Kathedrale von Palma gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Inselhauptstadt.

Die meisten Urlauber erreichen Mallorca über den Flughafen in Palma. Ohnehin ist die Inselhauptstadt in vielerlei Hinsicht das Zentrum der Balearen: Mit rund 400.000 gemeldeten Einwohnern zählt sie zu den zehn größten Städten in Spanien, ihr Hafen ist der größte der Inselgruppe und die Regierung hat ihren Sitz genauso in Palma wie zahlreiche infrastrukturelle Einrichtungen - so auch alle großen Schnellstraßen.

Wer seinen Mietwagen in der Inselhauptstadt abholt, kann ganz Mallorca problemlos erkunden. Während Reisende über die Ma-1 in den Südwesten der Insel gelangen, führt die Ma-11 nach Port de Sóller und Ma-13 führt in nordöstlicher Richtung zum beliebten Ferienort Alcúdia. LLucmajor, Campos sowie die traumhafte Urlaubsregion um Cala Santanyí im Südosten sind über die Ma-19 erreichbar, Cala Ratjada in einer Fahrzeit von gut einer Stunde über die Ma-15.
 

Lohnenswerte Zwischenstopps auf der Gebirgsroute im Norden

Der Hafen von Port de Sóller
Die malerische Bucht von Port de Sóller.

Wer Berge und spektakuläre Aussichten mag, wird diese Route lieben: Von Palma aus geht es zunächst auf der Ma-11 nach Port de Sóller in Richtung Port de Sóller. In dem malerischen Küstenort können Urlauber entweder einfach die Promenade der natürlichen, palmengesäumten Hafenbucht entlang schlendern oder im Museu de la Mar mehr über die Geschichte der Stadt in ihrer Abhängigkeit vom Meer erfahren.

Im Anschluss geht es auf der kurvenreichen Ma-10 in die Höhen der Serra de Tramuntana. Der höchste Berg der Insel, der 1445 Meter hohe Puig Major, liegt genauso in direkter Nähe der Straße wie das Santuari de Sant Lluc - ein malerischer von grünen Hügeln gesäumter Wallfahrtsort. Wo Sie sich am Wegesrand am besten ein erfrischendes Bad in den Meeresfluten gönnen können, erfahren Sie ebenfalls im CHECK24-Strandguide für Mallorca.
 

Die schönsten Strände entlang der Panomarastrecke im Osten

CHECK24-Strandguide Mallorca
Der CHECK24-Strandguide hat eine übersichtliche Karte und viele nützliche Tipps für den Urlaub auf Mallorca.

Viele Mallorca-Experten sind sich einig: Im Osten der Insel gibt es die schönsten Strände. Einige davon befinden sich auf engstem Raum bei Santanyí, lediglich knapp 50 Kilometer von Palma entfernt. Die Strände der felsengesäumten Buchten sind windgeschützt und finden sich von S’Almunia über Cala Moro und Cala Santanyí bis S’Armador im Parc Natural de Mondragó regelmäßig in den Listen der schönsten Strände auf Mallorca.

Von Santanyí aus führt die Ma-4014 in nordöstlicher Richtung nach Cala Ratjada. Auf etwa halber Strecke kommen nicht nur Familien und FKK-Liebhaber auf ihre Kosten, denn hier liegt die traumhafte Naturbucht von Cala Varques.
 

Tipps zum Mietwagenfahren auf Mallorca

  • Abholung: Direkt am Flughafen in Palma, an einer Station im Urlaubsort oder  per Hotelzustellung
  • Mindestalter: 18 (i.d.R. Spezialtarife für junge Fahrer)
  • Rechtsverkehr
  • Gurtpflicht: Vorder- und Rücksitz
  • Höchstgeschwindigkeit: Geschlossene Ortschaften: 50 km/h, Landstraße einspurig: 90 km/h, Landstraße zweispurig: 100 km/h, Autobahn: 120 km/h
  • Höchstgrenze Blutalkoholgehalt: 0,5 pro Liter, Junge und Berufskraftfahrer: 0,3 Promille pro Liter
(jwö)

Weitere Artikel: