0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Mietwagen: Preisvergleich vor dem Winterurlaub lohnt sich

25.11.2010 - 19:27

Wer einen Mietwagen für seinen Winterurlaub buchen möchte, sollte sich vorher über die vielfältigen Angebote informieren. Mit einem Mietwagen Preisvergleich kann man sich beispielsweise schnell einen Überblick über Versicherungsschutz und buchbare Extras verschaffen. Dabei gibt es einiges zu beachten.

Wer für seinen Winterurlaub einen Mietwagen buchen möchte, sollte sich mit der Buchung nicht zu lange Zeit lassen. Vor allem in den Winterferien gestaltet es sich unter Umständen äußerst schwierig, kurzfristig ein geeignetes Leihauto zu bekommen – ganz zu schweigen von den deutlich höheren Preisen. Oft sind dann schon die gewünschten Modelle vergeben. Oder aber wichtige Extras wie beispielsweise Schneeketten oder Kindersitze sind nicht mehr verfügbar. Am besten ist es, etwa sechs bis acht Wochen vor Reiseantritt einen Mietwagen zu reservieren.

Vor der Abreise sollte unbedingt geklärt werden, wer während des Winterurlaubs mit dem Mietwagen fahren möchte. Jeder Fahrer sollte bei der Ausleihe angegeben werden, denn wenn ein nicht eingetragener Fahrer einen Unfall verursacht, kann die Versicherung die Schadenregulierung verweigern. Der Aufpreis für zusätzliche Fahrer ist normalerweise in den Mietbedingungen zu finden.

Mit dem Mietwagen Preisvergleich den perfekten Versicherungsschutz finden

Doch auch eine leistungsstarke Versicherung für den Mietwagen ist vonnöten. Oft liegen im Ausland die Mindestdeckungssummen der Kfz-Haftpflicht auf einem deutlich niedrigeren Niveau als in Deutschland. Wenn bei einem Unfall mit dem Mietwagen die dort gesetzlich gültige Deckungssumme überschritten wird, muss der Fahrer die Differenz aus eigener Tasche begleichen. Hier hilft eine Mallorca-Police. Diese erweitert die Deckung der Haftpflicht und kommt für die Begleichung des Schadens auf.

 

Teilweise werden Ihnen direkt vor Ort an den Verleihstationen für Mietwagen etwaige Zusatzversicherungen angeboten. Achtung: Passen Sie auf, dass sie kein Risiko doppelt abdecken. Beispielsweise trägt in der Regel der Vermittler vom Mietwagen die Selbstbeteiligung der Vollkasko. Hier würde eine zusätzlich abgeschlossene Versicherung keinen Sinn machen.

Hinweis: Wer mit dem Mietwagen über die jeweiligen Landesgrenzen hinaus fahren möchte, sollte dies direkt bei der Buchung angeben. Oft wird dies schon in den Mietbedingungen ausgeschlossen oder kostet zumindest einen Aufpreis. Unbedingt wird hierfür jedoch internationale Versicherungskarte benötigt. Diese erhält man normalerweise direkt an der Verleihstation, wenn man den Mietwagen abholt.

Vor der Buchung sollten Verbraucher auf einen Mietwagen Preisvergleich setzen. Da die Angebote der Unternehmen teilweise stark variieren, kann der Mietwagen Preisvergleich bares Geld sparen. So lassen sich auch direkt die bevorzugten Extras für den Mietwagen vergleichen.

(tei)

Weitere Artikel: