0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Mit dem Mietwagen Colorado in der Skisaison erkunden

10.10.2011 - 15:29

Es müssen nicht immer die Alpen sein: Auch ein Besuch des „hundertjährigen Staates“ Colorado lässt Wintersportler-Herzen höher schlagen. Mit einem Mietwagen lassen sich in einem Urlaub gleich mehrere der weltweit berühmten Skigebiete Colorados besuchen.

Die verschiedenartige Landschaft und wilde Natur Colorados offenbart sich dem Besucher des streng viereckigen Staates viel ungezähmter, als die mit dem Lineal gezogenen Grenzen suggerieren würden. Der zentrale Bundesstaat der USA markiert den Übergang der Rocky Mountains in die weiten Ebenen der sich nach Osten erstreckenden Great Plains. Die Grenze der beiden geographischen Phänomene durchzieht den Staat in seiner Mitte und veranlasst alle sportbegeisterten Besucher, im schneereichen Winter Colorados ausschließlich den gebirgigen Westen aufzusuchen.

Bricht man in Denver mit dem Mietwagen gen Westen auf, steigt der Weg binnen kürzester Zeit an und man findet sich in den gigantischen Wäldern und Nationalparks der Rocky Mountains wieder. Nach etwas mehr als drei Stunden Fahrt erreicht man Aspen, den Skiort des Jetsets, das amerikanische St. Moritz. Hier findet sich alles, was Rang und Namen hat und die Hollywood-Prominenz schlägt sich um die teuren Grundstücke. Wenn man den Ort nur für einen Tagesausflug mit dem Mietwagen aufsucht, stören die Übernachtungspreise wenig. Die schöne Stadt in ihrer ursprünglichen Backstein-Ästhetik ist wirklich einen Besuch wert, ganz zu schweigen von den 200 Skiabfahrten, die sie umgeben. Jeder leidenschaftliche Skifahrer muss einmal auf dem Aspen Mountain gewesen sein.

Mit dem Mietwagen zum Skifahren nach Vail und Beaver Creak

Nur hundert Meilen von hier findet sich in Vail der größte Skiberg der USA und das wahre Ski-Mekka Nordamerikas. 34 Lifte ziehen die Besucher auf unterschiedlichste Hänge, deren Spanne von sanften Strecken für Beginner bis zu herausfordernden Buckelpisten für Profis reicht. Am Abend fühlt man sich in den romantisch beleuchteten Straßen wie in ein winterliches, bayerisches Dörfchen versetzt - in deren Stil die Gebäude bewusst gehalten sind - und wird zu langen Nächten in Restaurants, Bars und Clubs angeregt. Die Tages- oder Dauerkarte von Vail gilt übrigens auch für das auf dem Reißbrett angelegte Gebiet von Beaver Creek. Nach 30 Minuten Fahrt mit dem Mietwagen hat man dieses Nonplusultra des Skianspruchs erreicht und ist von allen Sorgen befreit: Das beheizte Trottoir bringt den Besucher durch die Stadt und überdachte Rolltreppen führen zu den Talstationen der Lifte.

 

Wer von November bis April eine Schneegarantie wünscht und nach einer neuen Möglichkeit sucht, seiner Wintersport-Leidenschaft nachzugehen, sollte die alpine Vielfalt Colorados und der Rocky Mountains kennenlernen – mit einem Mietwagen von CHECK24. Buchen Sie im Mietwagen Vergleich zum Beispiel Ihren Wagen von Denver bis Denver für eine Urlaubswoche im Februar aktuell schon ab 139,99 Euro.

(ub)

Weitere Artikel: