0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Telekom kündigt erstes Tablet mit LTE-Standard für Dezember an

02.09.2011 - 12:47

„Ja, is' denn heut scho' Weihnachten?“ - so oder so ähnlich erstaunt oder freudig überrascht würde sich der Kaiser sicherlich über die Ankündigung der Telekom zeigen: Für Dezember, pünktlich zur Vorweihnachtszeit, ist der Verkaufsstart des ersten Tablet PCs mit LTE angekündigt. Sollte das Vorhaben glücken und Apple Lieferant Samsung und somit auch der Telekom nicht erneut in die Quere kommen, dürften die Kassen in Bonn nur so klingeln.

Das Objekt der baldigen Begierde heißt Samsung Galaxy Tab 8.9 LTE. Wie der Beiname LTE verrät, ist es als erstes verkäufliche Tablet in Deutschland für den neuesten Mobilfunkstandard gerüstet und kann maximal mit sagenhaften 100 Mbit/s mobil im Internet surfen. Damit stößt die Telekom das Tor zu einer neuen Welt auf. Denn LTE war bisher nur für den stationären Gebrauch vorgesehen und als Ersatz für Regionen gedacht, die mit DSL und damit mit schnellen Internetanschlüssen unterversorgt sind.

Tablet mit weniger Gewicht, größerem Bildschirm und viel mehr Speed

Am 29. August hat Samsung die flottere Version des Galaxy Tab 8.9, das Samsung Galaxy Tab 8.9 LTE, in Berlin vorgestellt. Die beiden Brüder unterscheiden sich nur in wenigen, aber dafür in umso bedeutenderen Details voneinander. Die Sensation ist natürlich die integrierte Datenübertragung via LTE. Wer sich das Samsung Galaxy Tab 8.9 LTE von der Telekom zulegt, ist damit für zukünftige Entwicklungen bestens gerüstet. Mit LTE surfen Superuser nämlich überall, wo das LTE Netz der Telekom verfügbar ist beziehungsweise sein wird, mit bis zu 100 Mbit/s mobil im Internet. Der Download eines vier Minuten langen Songs als MP3-Datei geht damit dermaßen schnell, dass er für einen Menschen kaum noch wahrnehmbar ist: in 0,3 Sekunden steht er zur Verfügung. Eine ganze Filmdatei findet sich dank LTE in weniger als zwei Minuten auf der Festplatte. Natürlich ist das Tab auch abwärtskompatibel mit Datenübertragungsstandards wie HSPA+, EDGE und GPRS ausgestattet, sollte das LTE-Netz nicht verfügbar sein.

Auf die inneren Werte kommt es an

In ihren Maßen gleichen sich die beiden wie ein Ei dem anderen. Ein signifikanter Unterschied zeigt sich nur im TFT-Multitouch-Display: Das des Samsung Galaxy 8.9 LTE-Tablets hat eine Diagonale von 23 cm und ist damit um fast einen halben Zentimeter gewachsen, ohne dass das Tablet an sich größer geworden ist. In seinem Inneren überzeugt das Galaxy Tab 8.9 LTE mit einem leistungsstarken 1-GHz-Dual-Core-Prozessor und einem internen Speicher von 32 GB. Dieser kann mit einer micro SD-Karte um weitere 32 GB getunt werden. Und trotz dieser Masse an Platz ist das LTE-Tab von Samsung leicht. Nur circa 455 Gramm bringt das Fliegengewicht auf die Waage.

LTE - Mit dem richtigen Tarif ein Surfvergnügen par excellence

Wer sich bis Dezember nicht gedulden kann und LTE bereits vorher ausprobieren möchte, sollte einfach jetzt schon mal LTE Tarife bei CHECK24 vergleichen und eine LTE Verfügbarkeitsprüfung machen. Stationär ist der neue Mobilfunkstandard schon in vielen Regionen und auch Großstädten wie Berlin, München oder Köln verfügbar.

(awa)

Weitere Artikel: