0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Mobilfunkanbieter o2 kündigt zügigen LTE Netzausbau an

27.02.2013 - 12:05

Nachdem bisher sich vor allem die Telekom und Vodafone den Ausbau ihres LTE Netzes ganz groß auf die Flaggen geschrieben haben, zieht jetzt auch der Münchner Mobilfunkanbieter o2 mit. Auf dem aktuell in Barcelona stattfindenden Mobile World Congress hat o2-Deutschland-Chef René Schuster zahlreiche Neuigkeiten seines Unternehmens verkündet – unter anderem den Start eines schnellen LTE Netzes in München und Berlin.

Bis Ende März soll es in der Bundes- und der bayerischen Landeshauptstadt endlich soweit sein. Und bis Ende Juni würde noch eine ganze Reihe weiterer Großstädte folgen, kündigte Schuster während des Kongresses in der katalonischen Provinzhauptstadt im Nordosten Spaniens an. So dürfen sich auch Hamburg, Düsseldorf, Duisburg und Essen bald über Surfgeschwindigkeiten von bis zu 50.000 Kilobit pro Sekunde freuen, die o2 mit seinen LTE Mobilfunktarifen zum Surfen von unterwegs anbieten wird.

Mit LTE sind zwar theoretisch bis zu 100.000 kBit/s realisierbar. Aber o2 setzt für den Auf- und Ausbau seines Netzes – wie auch beispielsweise LTE-Vorreiter Vodafone – die 800-Megahertz-Frequenzen ein. Dieser Frequenzbereich überzeugt vor allem durch eine sehr hohe Reichweite. Das heißt: Mit nur einem LTE Sendemast können die Mobilfunker sehr viele Nutzer versorgen. Allerdings sind auf dieser Frequenz keine höheren Downloadraten als bis zu 50.000 kBit/s machbar.

o2 LTE Highspeed-Areas bereits in Köln, Frankfurt, Leipzig, Dresden und Nürnberg

Datenjunkies in Dresden und Nürnberg können sich bereits seit vergangenem Juni über ein LTE Netz von o2 freuen und es mit entsprechenden Mobilfunktarifen und Smartphones nutzen. Ähnliches gilt auch für Köln, Frankfurt und Leipzig. Die Main-Metropole ist seit Anfang Dezember 2012 mit LTE von o2 zum mobilen Surfen versorgt und die Karnevalshochburg sowie die sächsische Messestadt freuen sich seit Mitte Januar 2013 über eine Versorgung mit dem schnellen Mobilfunkstandard von o2.

Natürlich bietet o2 auch entsprechende LTE Smartphones an. Zum Beispiel den Kassenschlager Galaxy S3 von Samsung oder seinen Gegenpart von Apple, das iPhone 5. Wer weder dem einen noch dem anderen Smartphone-Platzhirsch seine Gunst schenken will, kann sich bei o2 unter anderem auch für das Sony Xperia Z oder das Nokia Lumia 820 entscheiden. Mit all diesen Highspeed-Smartphones können Kunden sich dann je nach Tarifwahl bei o2 über eine Surfgeschwindigkeit von bis zu 50.000 kBit/s freuen.

Jetzt günstige LTE Smartphones mit passenden Mobilfunktarifen vergleichen

All diese angesagten und LTE-fähigen Smartphones finden User natürlich auch im kostenlosen Mobilfunk Tarifvergleich von CHECK24. Hier können sie sich für das Gerät ihrer Wahl entscheiden und im nächsten Schritt den passenden und günstigsten Mobilfunktarif dazu aussuchen. Ob Samsung oder Apple, Sony oder Nokia – viele dieser LTE Smartphones gibt es in Kombination mit einem Mobilfunktarif schon ab nur einem Euro einmaliger Zuzahlung.

(awa)

Weitere Artikel: