0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Kreditanalyse 2012: Wofür leihen die Deutschen am häufigsten Geld?

24.06.2013 - 11:04

CHECK24 hat untersucht, wofür Verbraucher am häufigsten Geld leihen. Dafür analysierte das unabhängige Vergleichsportal die Verwendungszwecke aller im Jahr 2012 über den CHECK24-Kreditvergleich abgeschlossenen Kredite.*

1. Gebrauchtfahrzeuge:

2012 verwendeten Verbraucher rund 27 Prozent aller über CHECK24 abgeschlossenen Kredite für die Finanzierung eines Gebrauchtfahrzeugs. Die Kreditsumme betrug dafür im Schnitt 11.107 Euro. Der Zinssatz war mit durchschnittlich 4,97 Prozent vergleichsweise niedrig, da das Auto bei der kreditgebenden Bank als Sicherheit gilt.

2. Umschuldung:

Rund 22 Prozent der 2012 abgeschlossenen Kredite verwendeten Verbraucher für eine Umschuldung. Das bedeutet, dass Verbraucher ihre Verbindlichkeiten von ihrem bestehenden auf einen neuen Kreditgeber verlagern. Dadurch wandeln sie einen oder auch mehrere Kredite mit hohem Zinssatz in einen neuen Kredit mit niedrigeren Zinsen um. Im Durchschnitt betrug die Kreditsumme für eine Umschuldung 19.673 Euro, der Zinssatz 6,19 Prozent.

3. Ausgleich des Dispokredits:

Mit knapp elf Prozent belegt der Ausgleich des Dispokredits den dritten Rang. CHECK24-Kunden erhielten für einen Kredit zum Ausgleich ihres Dispos im Durchschnitt einen Zinssatz von 3,91 Prozent. Sie zahlen dadurch fast 70 Prozent weniger als am Markt üblich, denn im Schnitt liegen die Dispozinsen laut Finanztest (11/2012) in Deutschland bei 11,76 Prozent.**

4. Einrichtung/Möbel:

Einrichtungsgegenstände werden am vierthäufigsten finanziert. Für sie schlossen Verbraucher im Schnitt eine Kreditsumme von 7.916 Euro ab. Der durchschnittliche Zinssatz betrug 6,34 Prozent.

5. Modernisierung:

Für eine Modernisierung (z. B. den Einbau neuer Fenster) lag die durchschnittlich abgeschlossene Kreditsumme bei 11.641 Euro mit einem Zinssatz von 5,73 Prozent und einer Laufzeit von 63 Monaten.

6. Neufahrzeug:

Weil viele Verbraucher direkt bei Autobanken einen Kredit aufnehmen, werden Neufahrzeuge über CHECK24 seltener finanziert als Gebrauchtwagen. Sie belegen dennoch Platz sechs im Ranking, da Barzahler im Autohaus oft höhere Rabatte aushandeln können. Der durchschnittliche Zinssatz für einen Kredit war 2012 mit 4,87 Prozent noch niedriger als für gebrauchte Fahrzeuge. Gründe sind das hohe Nettoeinkommen und die daraus resultierende gute Bonität der Kreditnehmer sowie die bereits erwähnte, durch das Auto garantierte Sicherheit für die Bank.

7. Motorrad:

Beim Kauf eines Motorrads schlossen CHECK24-Kunden eine durchschnittliche Kreditsumme von 6.955 Euro ab, die sie mit einem Zinssatz von 5,09 Prozent über 51 Monate abzahlten. Auch Motorräder gelten als Sicherheit für die Bank.

8. Reise:

Eine durchschnittliche Kreditsumme von 5.382 Euro mit einem Zinssatz von 5,97 Prozent nahmen Verbraucher im Schnitt für eine Reise auf. Das kurzlebige Gut Urlaub belastet die Haushaltskasse allerdings im Schnitt mehr als drei Jahre lang– auch dann noch, wenn eine neue Reise möglicherweise schon längst geplant ist.

9. Hochzeit:

Für eine Hochzeit schlossen Verbraucher über CHECK24 im Durchschnitt Kredite von 10.328 Euro ab. Der durchschnittliche Zinssatz war mit 6,48 Prozent relativ hoch. Dies liegt daran, dass das Nettogehalt der Kreditnehmer mit 1.819 Euro eher niedrig war und eine Hochzeit nicht als pfändbares Gut gilt.

10. Zahnarzt:

Ist beispielsweise ein Implantat nötig, kann der Besuch beim Zahnarzt teuer werden. Vor allem dann, wenn keine private Zahnzusatzversicherung vorhanden ist. Für Zahnarztkosten beantragen CHECK24-Nutzer im Schnitt Kredite in Höhe von 5.767 Euro. Zum Vergleich: Die Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit schätzt die Kosten für zwei bis vier Implantate laut Finanztest (12/2008) auf 3.000 bis 7.500 Euro.***

*CHECK24.de untersuchte den Verwendungszweck aller im Jahr 2012 über CHECK24.de abgeschlossenen Kredite. Zeitpunkt der Abfrage: 17.06.2013; Eine ausführliche Tabelle zum Verwendungszweck von Krediten finden Sie hier.

**Quelle: http://www.test.de/Dispozinsen-Banken-verweigern-Auskunft-4453180-0/ (19.06.2013)

***Quelle: http://www.test.de/Zahnimplantate-Das-sollten-Sie-wissen-1736013-1736138/ (19.06.2013)

(bri)

Weitere Artikel: