0800 - 24 24 123
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Umschuldung: Mit der richtigen Laufzeit zusätzlich Geld sparen

25.01.2015 - 11:00

Wer sich aktuell zu einer Umschuldung entschließt, der trifft eine Entscheidung fürs Sparen und zugunsten seines Geldbeutels. Denn das anhaltend niedrige Zinsniveau in der Euro-Zone ermöglicht Verbrauchern die lukrative Ablösung ihrer bestehenden - und oftmals teuren - Altverbindlichkeiten durch einen zinsgünstigen Kredit.

Doch alleine die attraktiven Konditionen eines Umschuldungskredites sind es nicht, die zu mehr Geld in der Tasche führen. Durch die Wahl der richtigen Laufzeit können Kreditnehmer zudem vom erhöhten Sparpotenzial kräftig profitieren.

Kreditkosten: Die Laufzeit spielt eine tragende Rolle

Verbraucher, die für ihre bestehenden Kredite zu hohe Zinsen zahlen, sollten das Sparpotenzial einer Umschuldung deshalb optimal nutzen. Hierzu gehört jedoch nicht nur, einen Umschuldungskredit mit einem niedrigen Zinssatz zu finden. Den besten Deal machen die Kunden, die wissen, welche zusätzlichen Krediteigenschaften Einfluss auf die Gesamtkosten des Darlehens haben: Wenn eine Bank einen Kredit vergibt, geht sie damit das Risiko ein, dass der Kunde den Darlehensbetrag unter Umständen nicht zurückzahlen kann.

Ursachen hierfür können etwa Arbeitslosigkeit oder die Zahlungsunfähigkeit aufgrund gesundheitlicher Gründe sein. Mit der Länge der Laufzeit kann dieses Risiko unter Umständen steigen, wodurch die Geldhäuser eventuell einen Risikoaufschlag in Form von entsprechend höheren Zinsen erheben können.

Eine kurze Laufzeit kann zu einer schnellen und kostengünstigen Tilgung eines Ratenkredites erheblich beitragen. Auf einen Nenner gebracht heißt das: Je höher die Kreditrate ist, die der Darlehensnehmer zahlt, desto kürzer ist die Laufzeit und desto geringer sind die Gesamtkreditkosten.

Die Laufzeit nach den eigenen finanziellen Möglichkeiten festsetzen

Umschuldung: Zusätzlich sparen mit der richtigen Laufzeit.
Eine ungünstig gewählte Laufzeit des Umschuldungsdarlehens kann zu verschiedenen Nachteilen für den Kreditnehmer führen: Ist sie zu lang, erhöhen sich die Kreditkosten und verringern folglich das Sparpotenzial. Ist sie zu kurz, kann der Kunde aufgrund einer entsprechend hohen Kreditrate in Zahlungsturbulenzen geraten.

Damit die Umschuldung reibungslos über die Bühne geht, muss die Laufzeit an den jeweils individuellen finanziellen Spielraum des Kunden angepasst werden. Der erste Schritt hierzu ist deshalb, zu überlegen, in welcher Höhe die Kreditrate gezahlt werden kann. Darlehensnehmer sollten sie auch dann noch bequem zahlen können, wenn unerwartete Ausgaben etwa eine Autoreparatur – ins Haus stehen.

Um dies herauszufinden, bietet es sich an, die regelmäßigen monatlichen Einnahmen den jeweiligen Ausgaben gegenüberzustellen. Diese Form der Haushaltsrechnung wird vor einer Kreditvergabe im Rahmen der Bonitätsprüfung übrigens auch von Banken durchgeführt. Die Summe, die nach  der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung unterm Strich übrig bleibt, kann als Kreditrate verwendet werden. Hiervon sollte jedoch noch ein Puffer für unvorhergesehene Anschaffungen abgezogen werden.

Kredittilgung durch Sonderkonditionen beschleunigen und noch mehr sparen

Verbraucher, die ihren Umschuldungskredit zügig tilgen wollen, aber aufgrund ihrer Finanzlage keine hohe Rate leisten können, haben trotzdem die Möglichkeit, das Darlehen schneller abzuzahlen. Hierzu bietet sich an, im Rahmen des Kreditvergleichs die Sonderkonditionen der unterschiedlichen Darlehensangebote unter die Lupe zu nehmen.

So ermöglichen einige Banken ihren Kreditnehmern, während der Laufzeit kostenlose Sondertilgungen vorzunehmen. Dabei handelt es sich um zusätzliche Rückzahlungen, die über die vereinbarte Tilgungsrate hinausgehen. Insbesondere zusätzliche Einnahmen in Form von Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld oder Boni sollten dann für eine Sondertilgung verwendet werden, um die Verbindlichkeit frühzeitig los zu sein.

Kreditvergleich schafft Klarheit über durchschnittliche Gesamtkosten

Wer die durchschnittlichen Gesamtkosten des Umschuldungskredits transparent miteinander vergleichen möchte, bekommt mit der Nutzung des kostenlosen und unverbindlichen CHECK24-Kreditrechners eine wertvolle Hilfestellung.

Nachdem der Kreditinteressent die für die Umschuldung benötigte Darlehenssumme in den Kreditrechner eingegeben und als Verwendungszweck „Umschuldung“ angeklickt hat, wird ihm wenige Augenblicke später eine detaillierte Angebotsübersicht unterschiedlicher Banken angezeigt. Beim Vergleich verschiedener Kreditangebote sollte dabei Fokus auf den effektiven Jahreszins gelegt werden, der im Gegensatz zum Sollzins die Kreditkosten eines Darlehens vollständig abbildet.

Darlehensnehmer, die auf der Suche nach einem günstigen Umschuldungskredit sind, sollten diesen über das Internet beantragen. Denn dank der langjährigen Kooperation mit verschiedenen Partner-Banken, die im CHECK24-Kreditvergleich gelistet sind,  können wir unseren Kunden zahlreiche Umschuldungskredite zu attraktiven Sonderkonditionen anbieten.

Kredit-Umzug-Wochen von CHECK24 nutzen und Umschuldung komfortabel durchführen

Gerade jetzt ist ein optimaler Zeitpunkt für Verbraucher, sich für eine Umschuldung über CHECK24 zu entscheiden: Denn unsere Kunden haben nicht nur die Nase vorn, weil sie in den Genuss unserer exklusiven Sonderzinsen kommen und so bis zu 2.000 Euro sparen können.

Unsere aktuellen Kredit-Umzug-Wochen bescheren ihnen obendrein noch ein Sorglos-Paket: CHECK24-Kreditnehmer brauchen nur ihren Wunschkredit ganz bequem zu beantragen – und wir kümmern uns um den Rest. Für Fragen rund um die Umschuldung helfen unsere kompetenten Berater aus der kostenfreien CHECK24-Hotline an sieben Tagen in der Woche gerne weiter.

(pmi)

Weitere Artikel: