0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Spar-Tipp: Schulden Sie teure Kredite um

27.01.2013 - 18:00

Ärgern Sie sich über die hohen Zinsen, die Sie für Ihren alten Kredit zahlen müssen? Angesichts der günstigen Konditionen, die Banken gegenwärtig anbieten, ist Ihr Gram verständlich. Doch Sie können dem ein Ende bereiten, indem Sie den alten Darlehensvertrag mit einer zinsgünstigen Finanzierung umschulden.

Ein Blick auf die aktuellen Zinssätze der Banken verdeutlicht, wie preiswert Kredite zum gegenwärtigen Zeitpunkt zu haben sind. Verbraucher profitieren derzeit von historisch niedrigen Zinsen – sowohl in der Baufinanzierung als auch im Bereich der Verbraucherkredite. Wenn Sie vor Jahren ein Darlehen zu einem, im Vergleich zum heutigen Standard, höheren Satz aufgenommen haben, können Sie dieses umschulden. Beachten Sie dabei aber, dass einige Banken dafür eine Vorfälligkeitsentschädigung erheben. Dadurch gleichen sie die wegfallenden Zinseinnahmen aus.

Kredit umschulden – wann es sich lohnt

Eine Umschuldung ist lohnenswert, wenn Sie dadurch Geld sparen. Dieser Fall ist gegeben, wenn die Zinsen der neuen Finanzierung günstiger sind als beim alten Darlehen. Diese Ersparnis kann unter Umständen hinfällig werden, wenn Ihre Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung in Rechnung stellt. Bei dieser handelt es sich um eine Entschädigungszahlung, die die Institute erheben dürfen, wenn Kredite vorzeitig ganz oder teilweise zurückgezahlt werden. Demnach kann die Gebühr auch für Sondertilgungen anfallen.

Dieses Recht steht den Banken seit der Einführung der Verbraucherkreditrichtlinien am 11. Juni 2010 zur Verfügung. Das Entgelt darf nach dieser Regelung nicht mehr als 1,0 Prozent des Restkreditbetrags ausmachen. Für Kreditverträge, die eine Restlaufzeit von weniger als zwölf Monaten haben, ist die Gebühr auf 0,5 Prozent begrenzt. Dafür kann der Kredit jederzeit abgelöst werden.

Wenn Sie das alte Darlehen vor diesem Datum angeschlossen haben, müssen Sie sich bei einer Umschuldung an die Vertragsklauseln halten. Eine Vorfälligkeitsentschädigung wird dann nicht fällig, zudem müssen Sie unter Umständen eine Kündigungsfrist einhalten.

Machen Sie vor der Umschuldung einen Kreditvergleich

Bevor Sie den Kredit umschulden, sollten Sie die aktuellen Konditionen miteinander vergleichen. Auf diese Weise sichern Sie sich für Ihr Vorhaben einen günstigen Zinssatz und erhöhen so Ihre Ersparnis. In dem kostenlosen Kreditvergleich von CHECK24 können Sie sich über die aktuellen Kosten informieren und ein unverbindliches Angebot für einen Umschuldungskredit bei einer Bank Ihrer Wahl einholen. Mit einer Umschuldung können auch Sie vom Zinstief profitieren!

(sb)

Weitere Artikel: