0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Ratenkredite: So erleben Sie keine böse Überraschung

04.03.2010 - 11:34

Der Markt für Konsumentenkredite ist hart umkämpft. Wenn es um den Gewinn von Kunden geht, ist den Anbietern jedes Mittel recht. So unterbieten sich die Banken immer wieder mit niedrigen Zinssätzen. Doch Vorsicht: Es ist nicht alles Gold was glänzt.

Haben Sie schon einmal online einen Ratenkredit beantragt? Dann haben Sie wie viele andere Interessenten wahrscheinlich diese Erfahrung gemacht: Die Banken werben mit einem sehr niedrigen Zinssatz. Sobald der Kunde aber seine persönlichen Daten auf der jeweiligen Homepage eingegeben hat, wird er mit der Wahrheit konfrontiert: Sein individuelles Kreditangebot ist mit einem wesentlich höheren Zinssatz verbunden, als in der Werbung in Aussicht gestellt wurde.

Was dahinter steckt ist das “Scoring”-Verfahren des Kreditinstituts. Dieses bewertet die Bonität des Kreditinteressenten anhand bestimmter Kriterien. So kann es passieren, dass manche Konsumentengruppen teurere Zinssätze angeboten bekommen oder sogar ganz abgelehnt werden.

Achtung Köder!

Ratenkredite, für die mit Zinsspannen von z.B. 3,45% bis 14,99% effektiv geworben wird, sind meist so genannte Lockvogel-Angebote. Von einem niedrigen Zins fühlen sich alle Kundengruppen sofort angesprochen. Genau dieser erste Blick machen sich die Kreditinstitute zunutze. Haben sie den Kunden erst einmal geködert, lässt er sich eventuell zu einem wesentlich teureren Kreditangebot überreden. Bei einem solchen Zinssprung darf sich der Kreditantragssteller zu Recht von der Bank gefoppt fühlen.

Ein Online-Vergleich spart Zeit und Nerven

Auf der Suche nach den günstigsten Kreditkonditionen müsste man sich normalerweise von jeder einzelnen Bank ein Angebot einholen. Dies bedeutet auch, dass man seine persönlichen Daten pro Anbieter-Website immer wieder neu eingeben muss. Ein äußerst aufwendiges und langwieriges Unterfangen. Mit dem Online-Vergleichsrechner für Ratenkredite entfällt diese Unannehmlichkeit. So müssen Kreditinteressenten ihre persönlichen Daten nur ein einziges Mal eingeben. Darüber hinaus bekommt der User ein übersichtliches Vergleichsergebnis angezeigt, anhand dessen er das für sich individuell beste Angebot erkennt.

Verbraucherfreundlicher Service

Beim Vergleichsergebnis hört der Service aber noch lange nicht auf. CHECK24 lässt den Kreditantragsteller mit dem schlechteren Zinssatz nicht im Regen stehen. Falls der Kunde es wünscht, fragt CHECK24 bei weiteren Banken an, um dem Kunden günstigere Konditionen zu ermöglichen. Auf Basis zusätzlicher Informationen kann er weitere Kredit-Entscheidungen für sich treffen.

Beachten Sie: Lockangebote kommen nur bei bonitätsabhängigen Zinsen vor. Auf dem Markt für Ratenkredite gibt es aber auch sehr viele Angebote mit bonitätsunabhängigen Zinssätzen. Bei diesen hat der Antragsteller nur zwei Möglichkeiten: Entweder die Bank sagt ihm den Kredit zu diesem Zinssatz zu oder sie lehnt ihn aufgrund seiner schlechten Kreditwürdigkeit ab.

Sie wollen bei Ihrem Ratenkredit fair behandelt werden? Sie möchten nicht mit Lockvogel-Angeboten allein gelassen werden? Dann machen Sie hier den Kreditvergleich und ermitteln Sie das für Sie günstigste Ergebnis!

(sg)

Weitere Artikel: