0800 - 24 24 123 Hilfe und Kontakt
Telefonische Expertenberatung
Sie sind hier:

Lange Kreditlaufzeiten: So verringern Sie Ihre monatliche Belastung

28.02.2013 - 11:00

Im Kreditbereich gibt es die Faustregel: Je kürzer die Laufzeit, umso günstiger sind die Kosten der Finanzierung. Doch lange Kreditlaufzeiten bedeuten nicht nur schlechtes: Zwar steigen bei einer längeren Rückzahlungsdauer die Gesamtkosten an, die monatliche Belastung bleibt dafür aber auf einem moderaten Niveau. Derzeit gibt es einige Banken, bei denen Sie den Ratenkredit über einen Zeitraum von 120 Monaten zurückzahlen können.

Eigentlich ist es gängig, dass die Höchstgrenze für die Kreditrückzahlung bei 84 Monaten liegt. Es gibt aber auch einige wenige Institute, bei denen für die Tilgung bis zu 120 Monate eingeräumt werden. Solche Ratenkredite haben den Vorteil, dass Sie die monatliche Belastung auf ein Minimum beschränken können. Das bietet sich vor allem an, wenn Ihnen nach Abzug der monatlichen Fixkosten nur ein geringer Betrag für die Rückzahlung zur Verfügung steht.

Günstige Kreditangebote im Vergleich

Aktuell haben die Credit Europe Bank, die DSL Bank, die Creditplus Bank, die Teambank (easyCredit) und die SKG Bank Ratenkredite mit Laufzeiten von bis zu 120 Monaten in ihrem Portfolio. Gemessen am Zwei-Drittel-Zins verfügt das Angebot der Credit Europe Bank über den günstigsten Satz: Bei einem Kreditbetrag von 20.000 Euro und einer Laufzeit von zehn Jahre liegt dieser bei jährlich 7,35 Prozent*. Bei dem genannten Satz handelt es sich um den Kreditzins, den im Durchschnitt mindestens zwei Drittel der Bankkunden bekommen. Auch die DSL Bank und die Creditplus Bank bieten für die Mehrheit der Kunden Konditionen an, die unter der Acht-Prozent-Marke liegen.

Lange Kreditlaufzeiten haben den Vorteil, dass die Monatsraten vergleichsweise niedrig sind. So können Sie die regelmäßigen Zahlungen bequem leisten. Der Nachteil: Je mehr Zeit Sie für die Rückzahlung einplanen, umso mehr steigen Ihre Gesamtkosten. Das wird am Beispiel der Credit Europe Bank deutlich: Wenn Sie sich für eine Laufzeit von 60 Monaten entscheiden, sparen Sie gegenüber einer zehnjährigen Vertragsdauer 4.180,84 Euro**. Eine kurze Laufzeit sollten Sie aber nur dann wählen, wenn Sie die monatlichen Zahlungen problemlos stemmen können.

So ermitteln Sie Ihren finanziellen Spielraum

Wenn Sie die Laufzeit zu knapp kalkulieren und die Höhe der Monatsraten Ihre finanziellen Möglichkeiten übersteigen, wird die Bank Ihren Antrag ablehnen. Ermitteln Sie deshalb im Vorfeld, wie viel Sie monatlich für die Tilgung ausgeben können. Dazu ziehen Sie Ihre Einnahmen von Ihren Ausgaben ab. So können Sie die individuell am besten passende Kreditlaufzeit wählen – was die Wahrscheinlichkeit einer Kreditbewilligung erheblich erhöht.

Mit dem CHECK24-Vergleich können Sie berechnen, wie hoch die monatlichen Ratenzahlungen für die unterschiedlichen Kreditlaufzeiten wären. Außerdem können Sie sich darüber informieren, welche Banken besonders lange Laufzeiten anbieten.

* Repräsentatives Beispiel der Credit Europe Bank: Kreditbetrag: 20.000 Euro, Laufzeit: 120 Monate, gebundener Sollzins: 7,11 %, effektiver Jahreszins: 7,35 %, keine Bearbeitungsgebühr, Gesamtkreditbetrag: 28.006,55 Euro (Quelle: CHECK24, Stand 27.02.2013) ** Repräsentatives Beispiel der Credit Europe Bank: Kreditbetrag: 20.000 Euro, Laufzeit: 60 Monate, gebundener Sollzins: 7,11 %, effektiver Jahreszins: 7,35 %, keine Bearbeitungsgebühr, Gesamtkreditbetrag: 23.825,71 Euro (Quelle: CHECK24, Stand 27.02.2013)

(sb)

Weitere Artikel: